Homepage Rezepte Pfannenforelle mit Kräutern

Zutaten

2 EL Olivenöl
2 EL Butter
1/8 l trockener Weißwein oder Fischfond (aus dem Glas)
1 TL Honig

Rezept Pfannenforelle mit Kräutern

Die Pfannenforellen sind supereinfach zuzubereiten und machen außerdem ganz schön viel her. Mediterran gewürzt mit Rosmarin, Thymian, Salbei und Oregano.

Rezeptinfos

unter 30 min
300 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Forellen innen und außen gründlich waschen und trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 70 Grad (Ober- und Unterhitze oder Umluft) einstellen, Essteller hineinstellen.
  2. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein schneiden. Einen Teil davon in die Fischbäuche füllen, den Rest außen auf die Fische streuen.
  3. Von der Zitrone die gelbe Schale so abschneiden, dass auch die darunterliegende weiße Haut mit entfernt wird. Das Fruchtfleisch zwischen den Trennhäutchen herausschneiden und klein würfeln. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.
  4. Das Öl und die Butter in zwei großen Pfannen erhitzen. Die Forellen einlegen und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten braten. Wenden und die Fische noch mal so lange braten. Dann aus den Pfannen nehmen, auf die Teller legen, abdecken und im Ofen warm halten.
  5. Das Bratfett aus beiden Pfannen in eine Pfanne geben, den Knoblauch im Bratfett kurz andünsten. Die Zitronenwürfel untermischen und mit dem Wein oder Fischfond ablöschen. Alles kräftig aufkochen und mit Salz, Pfeffer und dem Honig abschmecken. Die Sauce über den Fischen verteilen, sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login