Homepage Rezepte Pfefferfisch mit Kokos-Kartoffelgratin

Rezept Pfefferfisch mit Kokos-Kartoffelgratin

Asia meets Frankreich: Eine raffinierte Kreation für alle Feinschmecker dieser Erde.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
445 kcal
mittel

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Zuckerschoten waschen, putzen, bei Bedarf entfädeln und schräg halbieren. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  2. Eine ofenfeste Form mit etwas Kokosmilch ausstreichen und mit 1 EL Kokosraspel ausstreuen. Die Hälfte der Kartoffeln dachziegelartig einschichten. Die Zuckerschoten und die Hälfte der Frühlingszwiebeln darauf verteilen. Kräftig mit Salz, Cayennepfeffer und etwas Muskat würzen. Die restlichen Kartoffeln einschichten, würzen und gleichmäßig mit der Kokosmilch begießen. Übrige Frühlingszwiebeln und Kokosraspel darüberstreuen. Den Auflauf im Ofen (Mitte, Umluft 180°) 50 Min. backen.
  3. Die Fischfilets kalt abwaschen und trocken tupfen. Beide Pfeffersorten im Mörser grob zerstoßen. Den Fisch auf beiden Seiten salzen, die Pfeffermischung auf einer Seite verteilen und gut andrücken.
  4. Das Kartoffelgratin aus dem Ofen nehmen und zugedeckt beiseitestellen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets darin auf der Pfefferseite 3 Min. anbraten. Wenden und in 2 Min. fertig braten. Mit dem Gratin auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Limettenschnitzen garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige
Login