Rezept Pfefferminz-Seidenkissen

Line

Für die Zubereitung dieser minzigen Süßigkeiten sollte man bereits zu den Fortgeschrittenen unter den Zuckerbäckern zählen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 350 g Bonbons
Schwierigkeitsgrad
schwer
Buch
Süßigkeiten selbst gemacht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

2 g
Weinsteinsäure
300 g
60 g
Glukosesirup
Marmorplatte oder eine faserverstärkte Silikonbackmatte
1-2
breite Spachtel
Küchenschere
Öl zum Arbeiten
Zuckerthermometer
sauberer Backpinsel
Schüssel mit Eiswasser
1-2 Msp.
Talkumpuder (Spezialversand)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Weinsteinsäure in 1 TL warmem Wasser auflösen. Marmorplatte, Spachtel und Küchenschere leicht einölen. Den Zucker mit 120 g Wasser in eine Stielkasserolle geben und aufkochen, bis sich alle Zuckerkristalle aufgelöst haben.

  2. 2.

    Den Glukosesirup dazugeben und die Mischung auf 120° kochen. Pfefferminzöl und Lebensmittelfarbe unterrühren. Zwischendurch den Topfrand immer wieder mit Pinsel und Wasser säubern. Die Zuckermischung auf 140° - 145° zum harten Bruch kochen . Den Topfboden sofort in Eiswasser abschrecken. Die Weinsteinsäure dazugeben und 2 - 3 Min. einwirken lassen.

  3. 3.

    Die Zuckermischung auf die Marmorplatte oder Silikonbackmatte gießen. Ca. 1 Min. ruhen lassen, dann die Ränder der Masse mit den Spachteln oder den Seiten der Silikonbackmatte immer wieder zur Mitte hin einschlagen, bis sie soweit abgekühlt ist, dass man sie anfassen kann. Sofort zu einem Strang formen.

  4. 4.

    Den Zuckerstrang an den Enden anfassen und auseinanderziehen. Wieder zusammenlegen, dabei drehen. Wieder von vorne beginnen und den Strang so oft auseinanderziehen und zusammenlegen, bis die Zuckermasse einen seidigen Glanz hat.

  1. 5.

    Den Strang ca. 2 cm dünn ausziehen und mit der eingeölten Schere in kissenförmige Bonbons schneiden. Dabei den Strang jedes Mal um 90 Grad drehen, damit eckige Bonbonkissen entstehen. Die Bonbons dünn in Talkumpuder wenden (dazu die Bonbons mit dem Puder in einen Gefrierbeutel geben). Dann einzeln in Zellophanfolie verpacken.

Rezept-Tipp

Haltbarkeit: ca. 4 Wochen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login