Rezept Pfirsich-Creme-Tarte

Weisspfirsich-Creme (Curd) auf einem Tarteboden aus Amaretti und Zwieback. Sommerlich, fruchtiger Genuss.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

Für den Boden:

120 gr.
Amaretti
120 gr.
120 gr. Zwieback oder Löffelbiskuit
100 gr.
Butter weich

Für den/die Curd/Creme:

500 gr.
Weißpfirsiche
30-120 gr.
Rohrzucker
80 gr.
3 St.
Eigelb
3 St.
Eier groß
1 TL
Vanille-Extrakt
3 EL
Zitronensaft frisch
Tarteform 28 er wenn möglich zum Öffnen, wie eine Springform
Butter für die Formränder und Backpapier

Zubereitung

  1. 1.

    Der Boden: Den Backofen auf 190° vorheizen. Das Backpapier ausschneiden und auf dem Boden der Formverteilen, die Form am Rand ausbuttern. Die Amarettini und die Zwieback in einen stabilen Beutel geben und mit dem Nudelholz zu feinen Bröseln machen. Die feinen Brösel mit der weichen Butter zu einem Teig kneten und in der ausgebutterten Tarteform verteilen, glatt drücken/rollen, Rand höher ausformen. Diesen Boden bei 190°, im vorgeheizten Backofen, Ober-und Unterhitze, 2 Schiene von unten, 10 Minuten backen.

  2. 2.

    Die Pfirsichcreme oder Pfirsich-Curd: Die Weißpfrische aufschneiden, Stielansatz und unschöne Stellen entfernen, dann in einen Topf geben, komplett mit Kern und der Hälfte des Zuckers, mit dem Stampfer etwas zerdrücken, das Saft austritt, bei kleiner Temperatur, unter rühren kurz aufkochen, bis ein Brei entsteht. Die Kerne rauslesen (sie sollte mitgekocht werden, den sie geben Aroma ab) und die restliche Pfrisichmasse durch ein Sieb passieren. Das Mus in den Topf, es sollte 300 ml sein, zurück geben den restlichen Zucker einrühren, den Zitronensaft und die Vanille dazugeben bei kleine Hitze erwärmen und in der Zwischenzeit die Eier teilen und etwas verrühren/schlagen, die Eiermasse langsam zu dem Pfirsichmus einrühren, zu einer glatten Masse, dann nach und nach die Butter, die vorher gewürfelt wurde einrühren, langsam und sanft weiter erhitzen, wenn die Masse anfängt zu blubben, und schön cremig und glatt ist, dann schnell runter von der Hitze und auf dem vorbereiteten Boden ausgießen/verteilen, nicht mit einem Spatel oder Löffel einfach gießen, vielleicht etwas den Boden hin und her bewegen, dass die Masse sich verteilt und schön glatt ist, streichen sieht man. Kühlstellen und mindesten 4 Stunden auskühlen lassen. Im Kühlschrank aufbewahren. Mit Sahne , je nach Gusto servieren. Ich habe den fertigen Rand etwas abgekrümmelt, auf der Creme, den Rand verbreitert, muss nicht kann, aber da er sehr mürbe ist und aus der Form nicht so einfach zu entnehmen ist, war das eine gute Lösung.

  3. 3.

    Achtung mit der Süße der Pfirsiche, es muss mit dem Zucker variiert werden. Ich habe für dieses Rezept hessische Weißpfirsiche, mit einer gewissen Säure, verwendet und dazu habe ich dann doch 120 gr. Zucker benötigt um den Curd zu machen. Es ist auch Geschmackssache und man sollte probieren. Die angebotenen Plattpfirsiche aus Spanien oder auch Weißpfirsiche sind wesentlich süßer und man sollte den Curd mir etwas mehr Zitronensaft und weniger als 120 gr. Zucker gut abschmecken und machen, sicher ist das dann auch sehr fein.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Das ist ja lustig.
Pfirsich-Creme-Tarte  

@auchwas, ich hatte mich am Wochenende an deinem Brombeer-Mandel-Kuchen versucht. Statt zweierlei Teig und zweierlei Brombeeren habe ich gedacht, dass muss auch einfacher gehen, und einen einfachen Rührteig genommen. Mit einer Puddingcreme (gebrannte Creme). Die Brombeeren habe ich dann frisch wie sie waren drauf gesetzt. Mit Pfirsichcreme hätte dieser Kuchen bestimmt besser geschmeckt. Ich wusste auch nicht, wie dunkel der Karamel für eine gebrannte Creme sein muss. Da muss ich noch üben!

KleineKöchin
Ein Traum!

Liebe auchwas- dieser Kuchen sieht einfach nur TRAUMHAFT aus- am liebsten möchte ich sofort abbeißen!

Belledejour
Nur mit echten Weißpfirsichen
Pfirsich-Creme-Tarte  

schmeckt dieser Kuchen. Ein Superboden !

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login