Homepage Rezepte Pflaumen-Shortbread

Zutaten

190 g Mehl
60 g Zucker
1/2 TL Zimtpulver
1 Msp. Nelkenpulver
1 Eigelb (M)
100 g Puderzucker

Rezept Pflaumen-Shortbread

Der Begriff Shortbread kommt ursprünglich aus Schottland und bezeichnet süßes Mürbeteig-Gebäck. Hier in der Variante mit fruchtigen Pflaumen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
50 kcal
leicht

Für ca. 50 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 50 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Soft-Pflaumen fein hacken oder in feine Würfel schneiden. Die Orange heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
  2. Das Mehl mit Stärke, Zucker, Zimtpulver, Nelkenpulver und Orangenschale in einer Schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde drücken und Eigelb, Butter und gehackte Pflaumen hineingeben. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig zwischen zwei Bögen Backpapier zu einem ca. 35 × 45 cm großen Rechteck von ca. 4 mm Dicke ausrollen. Das obere Backpapier abziehen und die Teigplatte mit einem Messer in ca. 3,5 × 5 cm große Rechtecke schneiden. Die Teigrechtecke auf die Backbleche verteilen und im Ofen (Mitte) pro Blech ca. 10 Min. backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und etwas abkühlen lassen.
  4. Den Puderzucker in eine kleine Schüssel sieben und mit dem Orangensaft zu einem Guss verrühren. Mit einem Backpinsel auf das Pflaumen-Shortbread auftragen. Vollständig trocknen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login