Homepage Rezepte Pig Candy

Zutaten

200 g Frühstücksspeck (auch Bacon genannt)
100 g grober, brauner Rohrzucker (im Notfall kann es auch brauner Zucker aus Zuckerrüben sein)
1/4 TL Cayennepfeffer
1/4 TL gemahlener Ingwer

Rezept Pig Candy

Diese süße Schweinerei ist ein BBQ-Klassiker aus den Südstaaten, bei dem sich Bacon, Zucker und Gewürz zu hauchdünnen, salzig-süß-scharfen Bonbons verbinden.

Rezeptinfos

leicht

Zutaten

  • 200 g Frühstücksspeck (auch Bacon genannt)
  • 100 g grober, brauner Rohrzucker (im Notfall kann es auch brauner Zucker aus Zuckerrüben sein)
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 1/4 TL gemahlener Ingwer

Zubereitung

  1. Als allererstes den Backofen auf 175 °C vorheizen (bei Umluft 150 °C nehmen), denn der Rest ist schnell gemacht: Den Speck auf ein Backblech gerade so dicht auslegen, dass er sich noch nicht überlappt. Auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und 20 Minuten braten lassen.
  2. Derweil den Zucker mit Cayennepfeffer und Ingwer mischen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und den Speck gleichmäßig mit der Zuckermischung bestreuen. Wieder in den Ofen schieben und weitere 20 Minuten braten, bis der Zucker fast zerlaufen und leicht gebräunt ist.
  3. Nun den Ofen auf 250 °C hochdrehen (Umlauft 225 °C) und den Speck noch gute weitere 5 Minuten braten, bis der Zucker geschmolzen und schön gebräunt ist. Pig Candy aus dem Backofen nehmen und mit einem Pfannenwender gleich vom Blech lösen - vorsicht, der Zucker ist heiß.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Hui!

Wer denkt denn da an Bonbons? Mir fällt ein, dass ich das Ganze mal mit Hühnerhaut probieren wollte und glatt wieder vergessen habe. Und ein Eis wollte ich auch machen. Ich und Eis! All' die verpassten Gelegenheiten... Das Rezept solo ist schon klasse genug. Sieht man auf den ersten Blick vielleicht nicht - und ist auch super einfach.

Anzeige
Anzeige
Login