Homepage Rezepte Plätzchenkarten

Zutaten

4 Plätzchen, flache
Kokosflocken
Puderzuckerguß, dick und dünn
Zeitungs- und Backpapier

Rezept Plätzchenkarten

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4

Zubereitung

  1. Die verschneite Tanne: Aus Zeitungs- und Backpapier 4 ca. daumendicke Tütchen formen und die Backpapierschicht in die Zeitungsschicht (dient nur als Stabilisator) stecken, und die geschmolzene Kuvertüre einfüllen, abkühlen lassen -zur Not in den Tiefkühler stellen, Kokosflocken mit einigen Tropfen der grünen Lebensmittelfarbe vermengen und auf einer Unterlage ausstreuen, die abgekühlten Schokotannen aus der Hülle nehmen und erst in einer dünnen Puderzuckerlasur wälzen, dann in den eingefärbten Kokosflocken - trocknen lassen
  2. Geschenkpakete: Aus der Marzipanrohmasse kleine Quadrate, Rechtecke usw. formen (besonders scharf werden die Kanten wenn man alle Seiten mit einem Messer beschneidet), in dem ungesüßten Kakao wälzen und Ritzen für das "Geschenkband" einziehen, diese mit dickem Puderzuckerguss auffüllen und als "Schleife" Liebesperlen aufsetzen
  3. Plätzchen mit dickem Puderzuckerguss bestreichen (wer mag, kann die Plätzchenunterseite noch mit Backoblaten verstärken), das Tännchen sowie Geschenkpaket aufsetzen und nach dem vollständigen Trocknen des Gusses die Plätzchenkarten mit dem Namen des Gastes versehen
  4. Gestaltungsvariationen: Gummibärchen, Schneemann aus Marzipanrohmasse, Karlchens Nikolausmützen, Figuren aus dem Ü-Ei, Nüsse usw. - der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login