Homepage Rezepte Pochierte Asia-Forellen

Zutaten

1 Bund Suppengrün
1 l Hühnerbrühe
125 ml chinesischer Reiswein (ersatzweise trockener Sherry)
1 EL Öl
1 EL Sojasauce
2 TL Sesamöl

Rezept Pochierte Asia-Forellen

Pochieren kann man im Wok ebenso gut wie dämpfen, frittieren oder braten - und der Vorteil ist, dass auch ganze Fische darin Platz finden.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
395 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Forellen waschen und trocken tupfen. Innen und außen mit Salz einreiben. Zwiebel und Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das Suppengrün waschen, putzen und grob zerkleinern. Speck fein würfeln, Erdnüsse grob hacken. Frühlingszwiebel waschen, putzen und fein schneiden.
  2. Die Brühe im Wok aufkochen. Zwiebel, Ingwer, Suppengrün, Reiswein und Pfefferkörner darin 10 Min. sanft kochen lassen. Die Forellen in den kochenden Sud legen und in 10-15 Min. gar ziehen lassen.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Speckwürfel darin unter Rühren kross braten. Die Erdnüsse einstreuen und kurz anrösten. Sojasauce und Sesamöl zugießen. Die Fische aus dem Sud heben und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Specknüsse und Frühlingszwiebeln darüberstreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Sehr fein!

Ich habe die Forellen filetiert pochiert. Das leicht modifizierte Rezept ist  hier verbloggt. Die würzige Mischung aus Speck und Erdnüssen macht sich ausgezeichnet!

Heimische Forelle asiatisch serviert

Ein sehr schönes Rezept Forellen einmal anders zu machen. Wie ich sehe, teilt sich unser Geschmack mit dem von einer bekannten Küchengöttin, das freut mich besonders. Vielen Dank für dieses leckere Rezept.

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login