Rezept "Polenta-Strudel an mediteranem Gemüse"

saftige Polenta, franz. Raclettekäse, knuspriger Blätterteig.. , nicht nur für Vegetarier ein vollwertige Hauptspeise

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-8
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

150 gramm
Polentagries
1 Packung
Blätterteig aus dem Kühlregal
5 Scheiben
Racklettkäse mit Rinde
50 gramm
Butterflocken
30 gramm
geriebenen Parmesan
250-300 ml
Gemüsebrühe
1 Dose
Cherry-Tomaten
100 gramm
Egerlinge
2o gramm
Puderzucker
Gewürze a . d. Mühle
Chili, Anis, Meersalz, schwarzer Pfeffer -kräftig - würzen
1 Eßlöffel
1 st
Ei gequirlt
10 gramm
Butter für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    250-300 ml Gemüsebrühe zum Kochen brinen und den Polentagries einrühren, kurz aufkochen lassen u. Butterflöckchen und geriebenen Parmesan unterrühren. Raclettekäse vorbereiten und den Blätterteig ausrollen. Auf die Blätterteigplatte streichen wir mit einer Palette die Polenta. Sie sollte schon etwas abgekühlt sein, sonst ist es schwierig den Blätterteig zu rollen. Auf die Polenta geben wir den Raclettkäse und rollen das ganze zu einer Rolle.

  2. 2.

    Den Backofen auf ca. 170-180 grad vorheizen. Die Rolle legen wir mit der Verbindungsstelle nach unten in die gefettete Auflaufform.Jetzt kann unser Polentastrudel so lange backen, bis er goldbraun geworden ist.

  3. 3.

    Zwischenzeitlich geben wir Puderzucker in einen Topf. Schneiden eine Zuccini in Scheiben, die Egerlinge ebenfalls in Scheiben schneiden u. in dem Puderzucker karamelisieren lassen. Dann mit den Cherry-Dosen-Tomaten ablöschen u. kräftig abwürzen. Auf ganz kleiner Flamme leise köcheln lassen. Wenn der Strudel aufgegangen ist und gold gelb strahlt auf dem Gemüse anrichten u. sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login