Homepage Rezepte Polentabrot mit "Siegfried"

Zutaten

250 gr. Maisgrieß fein oder Instant-Polenta
500 gr. Mehl Type 550
10 gr. Hefe frisch
200 gr. Siegfriedansatz
2 TL Meersalz
Öl für die Schüssel
400 ml Wasser für den Maisgrieß

Rezept Polentabrot mit "Siegfried"

Polentabrot ist ein helles, lockeres Brot.

Rezeptinfos

mittel
Portionsgröße

1 Brot

Zutaten

Portionsgröße: 1 Brot
  • 250 gr. Maisgrieß fein oder Instant-Polenta
  • 500 gr. Mehl Type 550
  • 10 gr. Hefe frisch
  • 200 gr. Siegfriedansatz
  • 2 TL Meersalz
  • Öl für die Schüssel
  • 400 ml Wasser für den Maisgrieß

Zubereitung

  1. Den Maisgrieß in einem Topf mit dem heißem Wasser, auf kleiner Flamme langsam einrühren und in 15 Minuten zum einem Brei kochen. Zwischendurch rühren damit keine Klümpchen entstehen. Die Polenta etwas abkühlen lassen, lauwarm.
  2. Das Mehl in eine Rührschüssel geben, das Salz unterrühren, die Hefe in etwas lauwarmen Wasser anrühren und zur lauwarmen Maisgrießmasse/Polenta geben, den Siegfriedansatz dazugeben und das Ganze auf die Mehlmasse geben, mit dem Knethaken oder der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten. Den Polentabrotteig in einer mit Öl ausgriebenen Schüssel zugedeckt ca.2 Stunden an einem warmen Ort (20°) gehen lassen bis der Teig sich verdoppelt hat.
  3. Nach ca. 2 Stunden den Teig auf einer bemehlten Fläche ausbreiten und bemehlen, mehrmals falten, dann zu einer Kugel formen in die geölte Schüssel zurück geben und nochmals 2 Stunden, mit Folie zugedeckt, gehen lassen bis der Teig sich verdoppelt hat.
  4. Den Backofen auf 250° Ober- und Unterhitze vorheizen. Auf der untersten Schiene einen Topf (Guss) mit vorheizen, der Durchmesser ca. 25 cm und Höhe auch 25 cm(mit feuerfestem Deckel, oder Alufolie zum Schützen für den Griff nehmen). Etwas Mehl auf dem Boden verteilen, damit das Brot nicht anglebt, das aufgegangene Brot etwas mit Mehl bestreuen , vorsichtig, von der Schüssel in den Topf gleiten lassen, den Deckel darauf geben und bei 250° Grad 30 Minuten backen lassen, dann den Deckel abnehmen und nochmals bei 220 Grad 15 MInuten backen bis es eine schöne dunkelgelbe, goldene Farbe hat.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Zum Anbeißen

sieht das Brot aus. Schwupp in mein Kochbuch, das will ich auch. Leider bin ich mit dem Siegfried noch nicht richtig warm geworden, gebe aber noch nicht auf. Gibt es dazu vielleicht eine Alternative?

HbbyKoch

Geht auch mit einem Vorteig. 100 gr. Mehl 3 gr. Hefe mit 100ml, eine prise Zucker Wasser 24 Stunden im Kühlschrank gehen lassen. Evtl. beim Backen mit etwas lauwarmen Wasser verdünnen und zur Polenta geben und vermischen. Kann sein das mit Wasser bei der Teigherstellung etwas mehr ausgeglichen werden muß.

Perfekt

Das Brot sieht perfekt aus, die Kruste ist ganz toll geworden und das Brot ist schön feinporig. Gratuliere Dir zu Deinem Brot, liebe auchwas.

Danke, liebe nika

@ nika

Ohne  Dein Rezept für den Siegfried-Ansatz würde ich heute nicht so mutig Brote backen. Das ist schon ein feine Sache, gerade dieses Polentabrot schmeckt damit ausgezeichnet.

Hier den Link für den Siegfried-Ansatz:

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Pizza/Siegfried---Ansatz-758774.html

 

 

 

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login