Rezept Prinzessin

Keine Angst: die Puppe kann nach dem Verzehr des Kuchens wieder zum Spielen benutzt werden.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Gugelhupfform von 22 cm Ø (ca. 12 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Glutenfrei Kochen und Backen für Kinder
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 495 kcal

Zutaten

3
200 g
1 Pck.
Vanillezucker
200 g
1 Pck.
glutenfreies Vanillepuddingpulver zum Kochen (37 g)
2 gestrichene TL
glutenfreies Backpulver
1
kleines Barbiemädchen oder Barbiefrau
200 g
Puderzucker
glutenfreie Glitzer-Zuckerstifte (Dessertschmuck) oder bunte glutenfreie Schokolinsen (M&Ms)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Gugelhupfform fetten, mit Mehl oder Semmelbröseln ausstreuen und in den Kühlschrank stellen. Für den Teig die Zitronen heiß waschen, die Schale abreiben und den Saft von 1 Frucht auspressen. Den Backofen auf 180° vorheizen.

  2. 2.

    Eine Schüssel auf die Waage stellen, die Eier hineinschlagen und mit Zitronensaft und Wasser auf 300 g auffüllen. Zucker, Vanillezucker und Öl mit einem Schneebesen unterschlagen. Die Zitronenschale hinzufügen.

  3. 3.

    Hirse-, Reismehl, Pudding- und Backpulver mischen und unter die Eiercreme rühren. Den flüssigen Teig in die Form gießen und im heißen Ofen (unten) ca. 50 Min. backen. Den fertigen Kuchen ca. 5 Min. ruhen lassen, dann auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.

  4. 4.

    Für die Garnitur Barbiemädchen oder -frau bis zur Brust in Alufolie wickeln und bis zur Hüfte in das Loch in der Mitte des Kuchens stecken. Anschließend mit mehreren Lagen Alufolie um die Hüfte fixieren.

  1. 5.

    Saft der restlichen Zitrone auspressen. Aus 40 ml Zitronensaft und Puderzucker einen dicken Guss anrühren.

  2. 6.

    Den Kuchen und die Alufolie mit dem Guss überziehen und so der Puppe ein weißes Kleid anziehen. Den Guss trocknen lassen, dann mit den Glitzerstiften festlich verzieren oder im noch weichen Guss die Schokolinsen befestigen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login