Rezept Puddingstückchen, Puddingachter, Puddingbrezel

Ein tolles Plunderstückchen mit vielen Namen immer wieder gut.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
4
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
9
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

300 gr.
Blätterteig fertigen oder selbstgemacht
400 ml
2 St.
Eigelb
2 EL
50 ml
40 gr.
Puderzucker
2 St.
Backpapier oder Dauerbackfolie
1 St.
Einwegspritzbeutel

Zubereitung

  1. 1.

    Aus Milch und Sahne eine Puddingmasse kochen, wie folgt: Milch, Sahne und Puddingpulver mit einem Schneebesen gut verrühren, die Masse auf kleiner Flamme zum Kochen bringen, wenn die Masse lauwarm ist in einem kleine Schälchen ungefähr 30 ml wegnehmen und die 2 Eigelb darin aufschlagen, die restliche Puddingmasse kurz aufkochen und rühren, dann einwenig in die Masse mit dem Eigelb geben unter schnellem rühren, dann beide Massen ganz schnell vermischen unter tändigen rühren zum Schluss den Zucker unterrühren. Die Pudding- masse etwas abkühlen lassen, dabei zwischen durch immer rühren.

  2. 2.

    Die Hefteigmasse auf die Größe der fertigen Blätterteimasse ausrollen. Bei selbstgemachten Teigen auf eine Größe von 60x27cm ausrollen.
    Die beiden Teige übereinanderlegen und 9 Streifen schneiden in der Länge 60 cm. Die Streifen (1 Hefe und 1 Blätterteig)drehen und zu einer Brezel/Achter formen, sodaß zwei große Augen, zum Füllen für den Pudding, offen bleiben.

  3. 3.

    Wenn 9 Brezel/Achter geformt sind, die gut verrührte, oder wenn nicht glatt dann passieren, Pudingmasse in einen Einwegspritzbeutel füllen und die die offenen Stellen der Brezel/Achter füllen, das es wie Augen aussieht, nicht zu viel gerade so das die kleine Fläche ausgefüllt ist.

  4. 4.

    Die fertig gefüllten Brezeln/Achter ca 1/2 Stunde gehen lassen, in der Zwischenzeit den Backofen auf 190° Ober und Unterhitze aufheizen und dann die Brezeln/Achter ca 20-30 Minuten, leicht golden, backen. Den Puderzucker mit 1 EL Wasser verrühren und mit einem Silkonpinsel die Zuckermasse auf den Fetig gebackenen Rand der Brezeln pinseln. Die Brezeln/Achter oder jetzt Puddingstückchen, auf der Folie oder dem Backpapier auskühlen lassen, bis die Puddingmasse fest ist.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
traumhaft

schön sieht diese Brezel aus, liebe auchwas. Wann kann ich sie abholen kommen?

Rinquinquin
traumhaft

schön sieht diese Brezel aus. Wann kann ich zum Abholen kommen?

Lecker

Bei sowas leckerem kann ich nicht nein sagen :-)

auchwas
Puddingherzen
Puddingstückchen, Puddingachter, Puddingbrezel  

statt Puddingbrezel und anstatt Hefeteig und Blätterteig  gemischt nur mit selbstgemachtem Dinkel-Blätterteig gemacht. Man kann auch Plunderteig nehmen, je noch Gusto.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login