Rezept Putenschnitzel mit Birnen

Leicht asiatisch angehauchte Putenschnitzel mit einer leckeren Currysoße und in Weißwein gekochten Birnenhälften

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

4
Putenschnitzen je etwa 150 bis 170 Gramm
4
Williams-Birnen, mittelgroß und reif (ersatzweise aus der Dose)
250 Milliliter
Weißwein, halbtrocken
8 Teelöffel
Johannisbeergelee
4 Esslöffel
4 Teelöfel
grüne Pfefferkörner (wer mag)
2 Teelöffel
Currypulver
Chinagewürzmischung für Geflügel
1 Esslöffel
Öl

Zubereitung

  1. 1.

    Die Birnen waschen, schälen, längs halbieren und von Stiel und Kernhaus befreien. In einem Topf der Weißwein aufkochen und dann die Birnenhälften zugeben. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 8 Minuten ziehen lassen, dann vom Herd nehmen.

  2. 2.

    Putenschnitzen mit kaltem Wasser abwaschen, trocken tupfen, mit der Hand leicht klopfen. Beide Seiten mit Pfeffer und Chinagewürzmischung würzen. (Salz kommt erst später). Pfanne erhitzen, 1 Esslöffel Öl zugeben und heiß werden lassen, dann 1 Esslöffel Butter zugeben. Putenschnitzen auf beiden Seiten jeweils etwa 3 Minuten goldbraun braten. Schnitzel aus der Pfanne nehmen, von beiden Seiten salzen, in Alufolie wickeln und warm halten.

  3. 3.

    Inzwischen das Mehl in das Bratfett einrühren und leicht bräunen lassen, 2 Esslöffel Currypulver zugeben und einmal kurz aufschäumen lassen. Creme fraiche zugeben und mit etwas Birnensud ablöschen. Die Soße einmal aufkochen lassen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, kann jetzt die grünen Pfefferkörner zugeben.

  4. 4.

    Die Schnitzel in der Soße nochmals erhitzen, dann sofort auf Tellern anrichten und mit der Soße übergießen. Die Birnen mit Johannisbeergelee füllen und neben den Schnitzeln anrichten. Dazu paßt am besten Curryreis (sie eigenes Rezept: Curryreis)

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login