Rezept Pyramiden-Schnitten

Ein Kuchen mit ganz spezieller Geometrie. Mit diesem Kuchen in Form einer "Pyramide" bzw. eines "Deltas" kann man seine Gäste ganz besonders überraschen!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

Teig:

6
150 g
180 g
50 g
geschmolzene Butter

Creme:

250 g
80 g
Staubzucker
5 EL
Rum
3 EL
Nutella
120 g
Kochschokolade

zur Fertigstellung:

5 EL
Marillenmarmelade
1 Becher
Schokoladeglasur

Zubereitung

  1. 1.

    Vorbereitung: 2 Backbleche mit Backpapier auskleiden/vorbereiten. Butter für die Creme aus dem Kühlschrank nehmen, damit diese später nicht mehr ganz so hart ist.

  2. 2.

    Teig herstellen: Die Eier zusammen mit dem Zucker in der Küchenmaschine (oder Mixer) sehr cremig rühren. Mehl zusammen mit der geschmolzenen Butter unter die Eiermasse heben.

  3. 3.

    Teig jeweils zur Hälfte auf die beiden vorbereiteten Backbleche streichen. Bleche in das vorgeheizte Backrohr geben und 12 Min. bei 150° backen (Umluftherd, wenn kein Umluftherd vorhanden ist, muss man die Bleche hintereinander backen und benötigt eine etwas höhere Temperatur).

  4. 4.

    Die beiden Teigplatten je auf ein Stück Backpapier stürzen und das mitgebackene Backpapier vorsichtig vom Teig lösen und entfernen.

  1. 5.

    Herstellung der Creme: Kochschokolade im Wasserbad schmelzen. Danach die Schokolade wieder etwas auskühlen lassen, sodass die Schokolade zwar geschmolzen, aber keinesfalls mehr heiß ist. Butter in Stücke schneiden und mit dem Mixer aufrühren. Staubzucker hinzufügen und erneut mit dem Mixer rühren - sehr cremig rühren. Rum und Nutella hinzufügen und kurz einrühren. Zum Schluss die geschmolzene Schokolade gut unterrühren.

  2. 6.

    Nun wird der Kuchen "zusammengebaut": Die beiden Teigplatten der Breite nach in je 3 Streifen schneiden. Auf den ersten Teigstreifen eine Schicht Creme auftragen, danach einen Teigstreifen darauflegen. Erneut eine Schicht Creme und wieder eine Schicht Teig. Auf diese Art und Weise 5 der 6 Teigstreifen verbrauchen. Auch auf den obersten Teigstreifen etwas Creme verteilen. Man hat durch das aufeinanderstapeln von Teigstreifen und Creme sozusagen einen "Quader" errichtet. Den 6. Streifen mit Creme bestreichen und beiseite stellen. Den Kuchen-Quader und den einzelnen cremebestrichenen Teigstreifen in den Kühlschrank geben und mindestens eine Stunde gut kühlen.

  3. 7.

    Kuchen-Quader aus dem Kühlschrank nehmen und der Länge nach Diagonal mit einem großen Messer auseinanderschneiden. Aus dem Kuchen-Quader sind 2 Teile entstanden die im Querschnitt jeweils einem rechteckigen Dreieck entsprechen. Die beiden Teig-Teile spiegelgleich aneinanderfügen (sozusagen die cremebestrichene Oberseite mit der unbestrichenen Unterseite des ehemaligen Quaders zusammenfügen). Nun ist das Delta entstanden und dieses setzt man nun auf den einzelnen cremebestrichenen Streifen.

  4. 8.

    Fertigstellung: Die beiden Schrägseiten des Kuchens mit Marmelade bestreichen. Danach den Kuchen mit Schokoladeglasur beziehen. Tipp: Wenn man den Kuchen jeweils mit Hilfe eines Brettes in "Schräglage" bringt, so erleichtert dies das Glasieren der jeweiligen Kuchenseite.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login