Homepage Rezepte Quark-Käsekuchen mit Rosinen

Zutaten

300 g Mehl
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 Ei
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 gestr. EL Speisestärke
7 Eier

Rezept Quark-Käsekuchen mit Rosinen

Herrlich locker kommt dieser feine Käsekuchen auf den Tisch. Wer mag, kann außerdem noch Rosinen in die Käse-Quarkmasse geben.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht

16 Stücke

Zutaten

Portionsgröße: 16 Stücke

Zubereitung

  1. Mehl, Butter, Zucker, Vanillinzucker, Salz und Ei verkneten und abgedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Teig etwas größer als die Springform (28 cm Ø) ausrollen. Gefettete Form damit auskleiden, einen ca. 5 cm hohen Rand formen. Boden einstechen, mit Backpapier belegen, mit Hülsenfrüchten beschweren.
  3. Auf der mittleren Schiene 15 Minuten blindbacken. Papier samt Hülsenfrüchten herausheben, Boden weitere 5 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen.
  4. Die 7 Eier trennen. Quark, 150 g Zucker, Vanillinzucker, Mehl, Speisestärke, Zitronenschale und Eigelbe verrühren. Eiweiße steif schlagen. Restlichen Zucker unter Rühren einrieseln lassen, unter die Quarkmasse heben. Auf dem Boden glatt streichen. Auf der zweiten Schiene von unten 50-60 Minuten backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login