Rezept Quarkknödel mit Rhabarberkompott

Davon kann man nicht genug kriegen: herrliche Quarkknödel gefüllt mit Erdbeeren und dazu Rhabarberkompott!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 610 kcal

Zutaten

4 Scheiben
Sandwich-Toastbrot (ca. 150 g)
500 g
1
Ei
2
30 g
Puderzucker
120 g
1/2 l Orangensaft
1 Päckchen
Vanillinzucker
8 EL
Orangenlikör
500 g
Saft von ca. 1 Zitrone
120 g
80 g
Paniermehl
2 Päckchen
Vanillinzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Toast entrinden. Im elektrischen Zerkleinerer fein zerbröseln. Quark in einem Küchenhandtuch ausdrücken (ergibt 350 g Quark). Brösel, Ei, Eigelbe, Butter, Puderzucker, Zitronenschale und 1 Prise Salz unterkneten. Masse 3 Stunden kalt stellen.

  2. 2.

    Zucker, Orangensaft, Vanillinzucker und Orangenlikör aufkochen. Unter Rühren ca. 15 Minuten köcheln lassen. Rhabarber putzen, waschen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. In die Saftmischung geben, unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Zitronensaft abschmecken. Abkühlen lassen.

  3. 3.

    Einen großen breiten Topf mit leicht gesalzenem Wasser aufkochen. Erdbeeren putzen, waschen und trockentupfen. Nacheinander 18 Knödel formen: Pro Knödel 1 EL Quarkmasse abstechen. Mit angefeuchteten Händen eine Kugel formen, etwas flach drücken. In die Mitte eine Erdbeere geben, Masse darüber verschließen. Rund formen. Erdbeerknödel nebeneinander auf ein mit Frischhaltefolie bedecktes Tablett setzen. Dann im siedenden Wasser ca. 12 Minuten gar ziehen lassen.

  4. 4.

    Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen. Paniermehl und Vanillinzucker mischen, zufügen. Unter Rühren goldbraun rösten. Knödel mit einer Schaumkelle herausheben, etwas abtropfen lassen und in den Bröseln wälzen. Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben. Mit Rhabarberkompott servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login