Rezept Quarkmousse mit Orangenfilets

Luftiges Dessert ohne Sahne mit sehr wenig Kalorien

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

500 Gramm
Magerquark (0,2 % Fett)
2 Esslöffel
Mineralwasser mit Kohensäure (ersatzweise Orangenlimonade)
2 Päckchen
Vanillezucker
Puderzucker oder Süßstoff zum Abschmecken
3
Orangen (Bio oder unbehandelt)
1
Zitrone (Bio oder unbehandelt)
200 Milliliter
guten Orangensaft ohne Fruchtfleisch
3 Zentiliter
Orangenlikör
1
Sternanis
1 Stück
Zimtrinde
1 Esslöffel

Zubereitung

  1. 1.

    Den Magerquark in einer Schüssel mit dem Mineralwasser rühren, bis er eine cremige Konsistenz bekommt. Eine Zitrone und eine Orange mit heißem Wasser abwaschen und mit einem Küchentuch trocken reiben.
    Die Schale der Zitrone und die halbe Schale der Orange abreiben. Geriebene Orangen- und Zitronenschale zugeben und unterrühren.
    Die Eier trennen und Eiweiße in eine weitere Schüssel geben (Eigelbe werden für dieses Rezept nicht benötigt). Die Eiweiße gut steif schlagen, am Ende den Vanillezucker einrieseln lassen und nochmals schlagen. Das geschlagene Eiweiß nach und nach langsam unter die Quarkmasse heben. Bei Bedarf, die Masse noch mit Puderzucker oder Süßstoff nachsüßen (nicht zu viel, der Geschmack ist am Ende etwas intensiver).
    Ein großes Sieb auf eine Rührschüssel setzen, ein sauberes Küchentuch in das Sieb legen. Die Masse vorsichtig auf das Küchentuch geben,mit einem Teigschaber glatt streichen und mit einem Stück Frischhaltefolie bedecken. Das ganze für 20 bis 24 Stunden in den Kühlschrank stellen,
    damit möglichst viel Flüssigkeit austreten kann, die dann in der Rührschüssel aufgefangen wird.

  2. 2.

    Am nächsten Tag, alle Orangen in Filets schneiden. 1 Esslöffel Zucker in einem trockenen Topf karamellisieren lassen und mit dem Orangenlikör ablöschen, Orangensaft zugeben. Weiter erwärmen, bis sich das Karamell auflöst, dabei immer wieder umrühren. Köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit auf die Hälfte bis ein Drittel reduziert hat. Von der Herdplatte nehmen, kurz etwas abkühlen lassen, dann Sternanis und Zimtstange und die Orangenfilets dazu geben. Etwa 5 Minuten ziehen lassen.

  3. 3.

    Auf großen Tellern mit einem Löffel etwas von dem warmen Orangensaft-Gemisch auf die Mitte der Teller geben und die Orangenfilets sternförmig anlegen. Ein Glas heißes Wasser und zwei saubere Esslöffel bereitstellen. Quarkmasse aus dem Kühlschrank nehmen. Die Esslöffel in das heiße Wasser eintauchen und abklopfen. Nocken aus der Masse stecken und zwischen den Orangenfiltes auf die Teller setzen. Vor dem Ausstecken der Nocken immer wieder die Löffel in heißes Wasser eintauchen und abklopfen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login