Rezept Quarktorte

Die fantastischste Käsekuchenalternative, die ich jemals nachbacken durfte und regelmäßigen Gaumenschmauslob verdient.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

150 g
65 g
65 g
1 Stück
Ei
1 TL
500 g
Magerquark
0,5 Tasse
Öl
250 g
1 Päckchen
Vanillepudding
4 Stück
Eier (trennen in Eiweiß und Eigelb)
400 ml
1 Spritzer
Zitronensaft

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zutaten für den Boden (150g Mehl, 65g Zucker, 65g Butter, 1 Ei und Backpulver) verkneten und in eine gefettete Springform (28cm) geben. Den Rand der Springform nicht mit einfetten, sondern nur den Boden, sonst löst sich die Torte später so sehr vom Rand ab.

  2. 2.

    Den Quark in eine Rührschüssel geben, das ÖL dazu und mit dem Handmixer verrühren. Danach die Eigelbe, den Zucker und den Zitronensaft unter rühren. Direkt im Anschluß das Vanillepuddingpulver zugeben und weiter rühren. Am Ende die Milch mit dem Schneebesen unter den Teig rühren.
    (Wenn man den Handmixer benutzt, spritzt es ganz schön)

  3. 3.

    2/3 der Quarkmasse auf dem Boden verteilen und für eine halbe Stunde in den Backofen bei 175°C (Umluftherd) schieben.
    Das andere 1/3 der Quarkmasse bleibt erstmal stehen. 5 Minuten vor dem ersten Backzeitende werden die 4 Eiweiße zu Schaum geschlagen und unter die restliche Quarkmasse gehoben.

  4. 4.

    Nach der ersten halben Stunde Backzeit den Backofen öffnen und die restliche Quark-Eischneemasse auf den Kuchen geben. Dann den gesamten Kuchen noch einmal 30 Minuten im Backofen weier backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Lavitia
immer wieder

ein Erfolg

lundi
Quarktorte

Die allererste, die ich je gebacken habe. Eigentlich mag ich ja viel lieber trockene Kuchen. Ab jetzt back ich auch mal Quarktorte, und zwar genau nach diesem Rezept, denn die hier liegt überhaupt nicht schwer im Magen, ist ganz fluffig und superlecker. Das Backpulver hab ich weggelassen, der Teig braucht das gar nicht, und 50 g Zucker weniger im Quark, dafür 3 Spritzer Zitrone. Vielen herzlichen Dank, Lavitia! Der Kuchen ist Spitze!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login