Homepage Rezepte Quitten Friands

Zutaten

1 St. Quitte groß oder 1 1/2 kleine
2 EL Portwein oder anderen Süßwein
150 ml Wasser
50 gr. Rohrzucker

Für den Teig:

100 gr. gemahlene Mandeln
80 gr. Rohrpuderzucker
3 St. Eiweiß von großen Eiern
50 gr. Butter
60 gr. Dinkelmehl Type 630 feines
1 Tl Weinstein-Backpulver gestrichener TL
7 St, Walnusshälften so viele wie die Backförmchen
Förmchen bei mir 7 Friands oder Muffin je nach Größe 8-12

Rezept Quitten Friands

Störrische und köstliche Quitte trifft auf zarten Eiweiß-Mandel-Teig. Kleine Friands (können auch Muffins werden) mit großem Geschmack. Ein köstliches herbstliches ETWAS

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

7

Zutaten

Portionsgröße: 7
  • 1 St. Quitte groß oder 1 1/2 kleine
  • 2 EL Portwein oder anderen Süßwein
  • 150 ml Wasser
  • 50 gr. Rohrzucker

Für den Teig:

  • 100 gr. gemahlene Mandeln
  • 80 gr. Rohrpuderzucker
  • 3 St. Eiweiß von großen Eiern
  • 50 gr. Butter
  • 60 gr. Dinkelmehl Type 630 feines
  • 1 Tl Weinstein-Backpulver gestrichener TL
  • 7 St, Walnusshälften so viele wie die Backförmchen
  • Förmchen bei mir 7 Friands oder Muffin je nach Größe 8-12

Zubereitung

  1. Zuerst die Quitten vorbereiten am besten 1 Tag vorher oder genügend Zeit einplanen. Man kann auch fertiges Kompott abtropfen lassen, klein schneiden und verwenden. Ich habe hier im Rezept, die Quitte geschält und die Ansätze abgeschnitten, mit den Schalen und dem kernigen Mittelstück und Wasser einen Sud gekocht ca. 30 Minuten kochen lassen, dann den Sud abgießen und die vorher in kleine Würfel geschnittenen, ansatzfreien, Quittenstücke im Sud mit dem Portwein und dem Zucker nochmals 15 Minuten kochen, bis die kleinen Würfel weich und aromatisch sind, dann abgießen, etwas abkühlen und zur Verwendung für den Teig bereit halten. Den Sud von den Quitten noch etwas kochen lassen bis er Sirupartig wird, ca. 15 Minuten bei mittlerer Temperatur.
  2. Der Teig: Das Eiweiß schaumig schlagen, nach und nach den Puderzucker dazu geben bis es eine glänzende, weiße schaumige Masse ist. Die Butter leicht erwärmen bis sie flüssig ist aber nicht zu heiß. Das Mehl (vorhergemischt mit dem Backpulver),dan sieben, die Mandeln vermischen und vorsichtig unter die Eiweißmasse ziehen, so dass die Luft im Eiweiß erhalten bleibt, aber die Zutaten sich vermischt haben. Zum Schluß die flüssige Butter mit den Quittenwürfeln darunter heben/rühren.Vorsichtig die Masse in Papierförmchen oder gefettet Förmchen 3/4 voll füllen in die Mitte eine Walnusshälfte setzten und bei 190° (Ober-und Unterhitze) mittlere Schiene, 15- 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Dann vorsichtig rausnehmen und mit dem Sirup von den Quitten beträufeln. Wer möchte noch mit Puderzucker bestäuben, doch auch ohne sind sie sehr sehr lecker und ratzfatz weg.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login