Rezept Quittenkuchen

Quitten liefern im Spätherbst wertvolle Inhaltsstoffe für Ihre Gesundheit. Wichtig ist, dass die Quitten richtig gar sind, dann entfalten sie ihre ganze Saftigkeit!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 1 BACKBLECH
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Backen Low Fat
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 140 kcal

Zutaten

30 g
frische Hefe
1 TL
und 50 g Zucker
40 g
1 kg
1/4 l Apfelsaft
3 EL
2
1 Stück
Schale von 1 unbehandelten Zitrone
250 g

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hineinbröckeln. 1 TL Zucker darauf geben, mit 6 EL Milch, Mehl vom Rand verrühren. Zugedeckt 15 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    50 g Zucker, übrige Milch, Butter unterkneten. Zugedeckt 30 Min. gehen lassen.

  3. 3.

    Quitten schälen, vierteln, entkernen, in Spalten schneiden. Apfelsaft, 1/4 l Wasser, Honig, Zimtstange, Nelken, Zitronensaft und -schale aufkochen. Quitten darin in 10 Min. weich kochen, abtropfen lassen. Sud auffangen und auf ca. 1/8 l einkochen.

  4. 4.

    Ofen auf 200° vorheizen. Beeren waschen und abtropfen lassen. Teig kneten, ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Quittenspalten darauf verteilen, mit Sud beträufeln. Im Ofen (unten, Umluft 180°) 20 Min. backen. Haselnüsse hacken. Beeren auf dem Kuchen verteilen, Nüsse darüber streuen. Weitere 20 Min. backen, abkühlen lassen.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login