Rezept Quittenlikör

Quitten, die göttliche Herbstfrucht. Hier ein Likörrezept. Als Aperitif genossen, auch als Heißgetränk sehr fein. Zum Abschmecken oder einfach so, auf Eis genießen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
1-2
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

400 gr.
300 ml
150 gr.
Rohrzucker
1/2 St.
Zimtstange
2 St.
Macis (Muskatblüte)
1 St.
Sternanis
1 TL
Kardamomsamen
0,7 l
Obstwasser oder besser Quittenbrand 40%

Zubereitung

  1. 1.

    Die Quitten, abrubbeln, klein schneiden, mit dem Wasser, dem Rohrzucker, der Zimststange dem Macis, Nelke, Sternanis, kochen bis die Quitten weich sind. Ca.15 Minuten, je nach Größe der Stücke, das Ganze, ohne die Zimstange, den Sternanis, durch die Flotte Lotte passieren. Das Quittenmus , dem Sternanis (wiederverwenden) und Macis, den Kardamomsamen der Zimstange(2. Benutzung) in ein Steriles verschließbares Gefäß geben und mit dem Obstbrand auffüllen, verschließen, durchschütteln. 12 Tage im dunklen ziehen lassen, dann abfiltern. Am einfachsten ist, erst durch ein grobes Sieb und dann, nochmals filtern mit einem Mullfilter oder Gaze, dauert mindestens 8 Stunden. In sterile Flaschen/Flasche abfüllen und nochmals 4 Wochen reifen lassen. Kühl lagern.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

einfach super

dieses Rezept ist sehr einfach und schmeckt super, aber aufjedenfall eine lange Zeit lagern, dann kommt der Geschmack erst richtig

auchwas
@Maerkl

Liebe Maerkl,

danke, das freut mich sehr das Dir das Rezept gefällt.

Richtig unbedingt länger lagern um so besser schmeckt der Likör, bei uns ist das immer schwer gefallen, den die Schleckermäulchen hatte es sehr eilig.

Dieses Jahr hatte ich ein gutes Versteck im Keller und die 1 Flasche kam zu den Feiertagen auf den Tisch. 

Übrigens ist auch fein mit Eiswürfeln für einen Aperitif.

Auch heiß mit heißem Wasser als  Heißgetränk an einem kalten Spätnachmittag und z.B. einem Spaziergang.

Liebe GRüße

auchwas

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login