Homepage Rezepte Räucherforelle meets Avocado und Mango

Zutaten

150 gr. Forellenfilets
1 St. reife Mango
1 St. Avocados
50 ml Saure Sahne
1 TL Wasabipaste oder nach Gusto
1 Prise Puderzucker
1 Prise Kräutersalz
1 EL Zitronensaft frisch

Rezept Räucherforelle meets Avocado und Mango

Frische Räucherforelle, filetiert, dazu gereifte Mango und gereifte Avocado serviert, puristisch und einem Klecks aus Wasabi mit Sauerrahm.

Rezeptinfos

leicht

2

Zutaten

Portionsgröße: 2
  • 150 gr. Forellenfilets
  • 1 St. reife Mango
  • 1 St. Avocados
  • 50 ml Saure Sahne
  • 1 TL Wasabipaste oder nach Gusto
  • 1 Prise Puderzucker
  • 1 Prise Kräutersalz
  • 1 EL Zitronensaft frisch

Zubereitung

  1. Forellenfilets frisch aus dem Räucherschrank, filetiert sind einfach unschlagbar und dazu gereifte Früchte mehr brauchts eigentlich nicht. Bei Forellenfilets aus der VP diese 1 Stunde vor dem servieren öffnen und bei Raumtemperatur aklimatisieren lassen, dann schmecken sie einfach besser.
  2. Der Dip: einfach saure Sahne mit etwas Puderzucker und Kräutersalz, 1 kleines Stück Avocado und ein kleines Stück (TL) von der Mango(TL) pürieren und verrühren und die Wasabipaste einrühren.
  3. Servieren: Frische Filets mit in Streifen geschnittenen Früchten Mango und Avocado (diese mit etwas Zitronensaft beträufeln) auf dem Tellerverteilen. Auch fein ein paar Salatblätter oder Rucola darunter. Und mit dem Dip nach Gusta genießen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Für Wraps

Frisch geriebener Meerrettich statt Paste. Ansonsten habe ich einfach alles fein gewürfelt, ein Viertel davon püriert, Fisch zerzupft und alles vermengt. Auf Wraps gestrichen, Feldsalat drauf und zusammengerollt. Das war köstlich. Statt Meerrettich könnte ich mir auch Curry vorstellen.

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login