Rezept Raita

indisches Frühstück oder erfrischender Snack. Das Raita gut gekühlt servieren. Raita passt zu scharfen Hauptgerichten oder einfach als Dipp mit Naan (ind. Fladenbrot)

Raita
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

1 Stück
Gurke
8 Stück
Kreuzkümmelkörner
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Schäle die Gurke und entferne mit einem Löffel die Kerne. Schneide die Gurke in sehr kleine Stücke (kein Mus-sonst verdünnt zuviel Wasser den Joghurt).

  2. 2.

    Zerstoße den Kreuzkümmel in einem Mörser

  3. 3.

    Gib den Jogurt in eine Rührschüssel, würze den Jogurt mit dem Kreuzkümmel und mit einer Prise Salz. Rühre die Gewürze mit einem Schneebesen unter.

  4. 4.

    Mische nun die Gurkenwürfel unter die Jogurt-Gewürzmischung.

  1. 5.

    Schmecke das Raita noch mal mit Salz ab. Als Garnierung kannst Du ein Minzblatt (gewaschen) nehmen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Flicka
Raita wie ich es mag

Ich kenne diese Raitaversion auch aus einem Ayurveda-Kochbuch und genieße es immer mal wieder. Ich mag es auch mit zerkleinerter Banane als weitere Zutat darin, eine Variante, die empfehlenswert ist.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login