Rezept Ravioli bicolori ai carciofi

rot-gelbe Ravioli mit Artischockenfüllung und Schnittlauchsahne

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
5
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

roter Pastateig:

100 g
Hartweizenmehl
35 g
Paprikapüree rot
1
Eigelb
1 El
--------

gelber Pastateig:

100 g
Hartweizenmehl
35 g
Paprikapüree gelb
1
Eigelb
1 El
--------

für die Füllung:

6
Artischockenböden (250 g) (TK)
1
Schalotte, fein gehackt
2
Knoblauchzehen, fein gewürfelt
3 El
Zitronensaft
Salz + Pfeffer
2 El
Parmigiano
5
schwarze Olive, fein gehackt
6
Blättchen frische Minze, gehackt
1 Tl
abgeriebene Zitronenschale
2 Tl
Crema di Balsamico
30 g
Parmaschinken
---------

für die Sauce:

100 ml
kräftige Fleischbrühe
200 ml
1
Bund Schnittlauch in feinen Röllchen
1
Tomate (enthäutet, entkernt, gewürfelt)
Salz + Pfeffer
--------
Raviolamp 36

Zubereitung

  1. 1.

    Den roten und den gelben Nudelteig herstellen, mit Mehl bestäuben und mit Klarsichtfolie umwickelt mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. 2.

    3 El Olivenöl mit 1 El Butter erhitzen, die feingeschnittene Schalotte darin glasig dünsten. Feingewürfelte Knoblauchzehen zugeben und die in Stücke geschnittenen Artischockenböden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und zugedeckt 12 min weichdünsten. Etwas abkühlen lassen.

  3. 3.

    Die Artischockenmischung zusammen mit dem Schinken pürieren. Pecorino, Parmigiano, Oliven, Minze und Zitronenschale zugeben und mit Crema di Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas durchziehen lassen, dann die Masse in einen Spritzbeutel geben.

  4. 4.

    Ein Stück roten Pastateig mit der Nudelmaschine zu einer Bahn bis auf Stufe 6 ausrollen und auf die bemehlte Ravioliform legen. Die Artischockenfüllung in kleinen Mengen in die Fächer füllen (Foto). Jetzt ein Stück gelben Pastateig mit der Nudelmaschine ebenfalls bis auf Stufe 6 ausrollen, auf die rote Teigbahn mit der Füllung legen, leicht mit den Händen festdrücken und dann mit dem kleinen Nudelholz beide Teigbahnen zusammenwalzen. Ravioli aus der Form auf ein bemehltes Handtuch kippen (Foto).

  1. 5.

    Beim nächsten Mal mit der gelben Pasta anfangen und genauso verfahren wie unter 4.)

  2. 6.

    So weitermachen, bis Teig und Füllung aufgebraucht sind. -------- Ergebnis: 130 Ravioli

  3. 7.

    Für die Sauce: Die Fleischbrühe stark einkochen, mit der Sahne auffüllen und cremig einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und die Tomatenwürfelchen vorbereiten.

  4. 8.

    Die Ravioli in fast kochendem Salzwasser 4-5 min kochen, dann portionsweise mit dem Schaumlöffel herausheben, sehr gut abtropfen lassen, in vorgewärmte Teller geben, mit der Sauce übergießen und mit Schnittlauchröllchen und Tomatenwürfelchen bestreuen.

  5. 9.

    Erklärung: Raviolamp 36 ist eine Form, in der 4 Reihen mit jeweils 9 Ravioli auf einmal hergestellt werden können.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin

oh, danke Jeanne. Wie sagt man in Hamburg so schön schrecklich? "Da nich für".

Aphrodite
In der Summe mehr als die Zutaten.
Ravioli bicolori ai carciofi  

Gestern ging es mir nicht schnell genug von der Hand. Und dann sind aus einer Teigplatte schnell mal ein paar Bandnudeln gemacht. Schwupps, kurz gekocht, Artischocken, Schalotte und ein paar Paprika aufgebraten und das war mein Samstag. War nicht schlecht. Aber nun als Raviolifüllung noch um Längen besser. Und wie schnell das geht, wenn die Ravioli erst einmal fertig sind! Ich bin begeistert.

Einschränkend muss ich sagen: Ich hatte kein Hartweizen-Mehl und habe einfach Mehl und Hartweizengrieß halb-und-halb gemischt. Wer schon mal versucht hat, diesen Teig durch eine Nudelmaschine zutreiben, weiß wie es am Anfang krümelt. Das wird schon :) Ich konnte den Teig dann selbst bis Stufe 7 (mehr geht bei meiner Nudelmaschine nicht) auswalzen.

Und weil man ja schon auf den Fotos sieht, wer gekocht hat. So sehen die Ravioli bei mir aus. Kein Vergleich - ich weiß. Die Füllung ist einfach nur raffiniert!

Rinquinquin
Bestens, liebe Aphrodite

und wenn man beim Durchwalzen des Teigs am Anfang nicht verzweifelt, wird man auch belohnt. Schön, wie Du schreibst "das wird schon". Ich mische auch oft Hartweizenmehl und Weizenmehl, hier habe ich es mal nicht gemacht. Und auch Dein Foto ist wunderschön - es will sich oben in der Fotozeile nur nicht aufladen. Gucken wir halt unten.

Aphrodite
Ich war drei Spitzpaprika.
Ravioli bicolori ai carciofi  

Das Paprikapüree habe ich solange gekocht, bis alle Flüssigkeit verkocht war. Dann habe ich die doppelte Menge an Mehl genommen und ein "ganzes" Ei. Der Teig ist etwas weich, das kommt davon! Jetzt habe ich den Teig in den Kühlschrank verfrachtet und lasse ihn ruhen. Ich hätte ja nun gedacht, dass ich eine Spur von Rot erziele. Paprikapüree ist orange. Morgen geht's weiter...

Aphrodite
So eine Spur von Rot.
Ravioli bicolori ai carciofi  

Mein nächster Versuch wird sich um Tomatenpaste ranken. Aber den Teig mit den Paprika hatte ich ja schon fertig. Und der musste zunächst verarbeitet werden. Ich kann mich kneifen, weil ich nicht nur ein Eigelb verwendet habe. Je mehr Mehl zugegeben wird, um den Teig zu stabilisieren, um so blasser wird er. Er dunkelt zwar noch etwas nach, aber war definitiv zu weich. Einen Teil lasse ich gerade antrocknen. Gibt auch noch etwas mehr "Rot"! Aber wenn der kleine Hunger kommt, muss irgendetwas auf den Tisch. 

 

Paprika-Nudeln mit Paprika und Anchovis in Öl fand ich eine gute Idee. Von den Anchovis war ich etwas enttäuscht. Die jetzt selbst einzulegen, kribbelt mir in den Fingern. Hat das schon mal jemand probiert?

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login