Rezept Ravioli mit Eigelb und Spinat

Das Eigelb dient als Füllung der Ravioli... Erst einmal mag dies ungewöhnlich erscheinen, aber soooo lecker

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1
Nudelteig (für 2 Personen werden ca. 50 g benötigt)
2
Eigelb
8
Blätter Rucola
150 g
TK-Spinat
1
Schalotte
1
Knoblauchzehe
30 ml
Weißwein
1/2 Tl
Paprikapulver (scharf)
1/2 Tl
italienische Kräuter

Zubereitung

  1. 1.

    Die Butter in eine kleinen Topf zerlassen. Die Schalotte (klein gewürfelt) und die Knoblauchzehe (in sehr dünnen Scheiben) hinzufügen und andünsten. Mit Wein, Paprikapulver und Gewürzen ablöschen. Kurz aufkochen lassen. Den Spinat hinzufügen, die Platte klein stellen, mit einem Deckel abdecken und ca. 5-10 Minuten darauf warten, dass der Spinat abtaut. Zwischendurch wenden.

  2. 2.

    Den Nudelteig ausrollen. Allerdings nicht allzu dünn. Mit der Nudelmaschine etwa Stufe 5. Einen Kreis von ca. 5 cm Durchmesser herausschneiden und in eine leicht angeflachte Schüssel legen (ich habe meinen Ravioliformer genommen). Jeweils zwei Blätter Rucola darauf legen und das Eigelb darauf platzieren. Etwas salzen. Weitere zwei Roculablätter darauf legen und mit einer weiteren Teigplatte bedecken. Die Ränder (am besten zuvor mit Wasser eingestrichen) mit einer Gabel festdrücken.

  3. 3.

    Salzwasser aufkochen lassen und von der Platte ziehen. Die Ravioli ganz vorsichtig hineingeben und 8-10 Minuten ziehen lassen. Den Spinat zu einem Bett auf dem Teller formen und die Ravioli darauf setzen! Guten Appetit! (Das Foto ist leider etwas unscharf!)

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login