Homepage Rezepte Ravioli mit Zucchini-Ziegenkäse-Füllung und Thymian

Zutaten

Nudelteig:

100 g Mehl
1 Ei
1 El. Olivenöl
1 Prise Salz

Tomatenschaum:

1 + 1 El. Butter
2 Zehen Knoblauch
4 kleine Zweige Thymian
6 reife Kirschtomaten
200 ml Geflügelbrühe
50 ml Sahne
Salz und Pfeffer

Zucchinifüllung (reicht für ca. 15 gut gefüllte Ravioli):

160 g Zucchini (die Würfel gewogen)
1 Tl. Thymian (frisch gehackt)
2 Zehen Knoblauch
1/2 El. Butter
50 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
1 Ei

Rezept Ravioli mit Zucchini-Ziegenkäse-Füllung und Thymian

Dazu ein Tomatenschaum.... Ein sehr leckeres Pastagericht, dass Gäste sicherlich beeindruckt.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel
Portionsgröße

2

Zutaten

Portionsgröße: 2

Nudelteig:

Tomatenschaum:

Zucchinifüllung (reicht für ca. 15 gut gefüllte Ravioli):

  • 160 g Zucchini (die Würfel gewogen)
  • 1 Tl. Thymian (frisch gehackt)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1/2 El. Butter
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 60 g Ziegenfrischkäse
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Nudelteig miteinander vermengen und gut durchkneten. Im Anschluss mind. eine halbe Stunde in Klarsichtfolie gewickelt im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Für den Tomatenschaum den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln. 1 El. Butter in einer kleinen Stielkasserolle erhitzen. Den Knoblauch darin anschwitzen, die Thymianzweige hinzufügen, kurz unterrühren und schließlich die Tomaten dazugeben. Die Tomaten leicht salzen, mit anschwitzen lassen und mit einem Bratenwender andrücken, damit die Kerne sich aus daraus lösen (erspart bei reifen Tomaten vorherige Arbeit).
  3. Nun alles mit der Geflügelbrühe ablöschen und auf ca. die Hälfte reduzieren lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen und längs vierteln. Das weiche innere (da wo leichte Kerne erkennbar sind) herausschneiden. Danach in kleine Würfel und den Knoblauch in hauchdünne Scheibchen schneiden. Den Thymian fein hacken.
  5. In einer Pfanne den 1/2 El. Butter zerlassen und den Knoblauch darin andünsten. Sodann die Zucchiniwürfel hinzufügen und mit anschwitzen. Den Thymian unterheben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und diese komplett einköcheln lassen. Die Zucchiniwürfel aus der Pfanne in eine Schüssel füllen, damit sie leicht abkühlen können.
  6. Nun den Pastateig mit der Nudelmaschine oder einem Nudelholz dünn ausrollen. Gesalzenes Wasser für die Ravioli aufsetzen.
  7. Unter die leicht ausgekühlten Zucchiniwürfel nun den Ziegenfrischkäse heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ei trennen. Das Eigelb verquirlen und ca. 1/2 dazugeben (die Füllung sollte nicht zu flüssig werden.
  8. Die Ravioli mit Hilfe einer Raviolipresse, eines -brettes oder frei Hand formen. Die Ränder dabei mit dem Eiweiß bestreichen.
  9. In der Zwischenzeit den Tomatensud durch ein feinwandiges Sieb gießen und die Flüssigkeit natürlich auffangen. Den Siebinhalt schön auspressen, da steckt noch Geschmack drin. Mit der Sahne den Tomatensud aufkochen.
  10. Während die Ravioli ca. 5-6 Minuten im heißen nicht mehr kochenden Wasser ziehen, den Tomaten-Sahne-Sud mit einem Mixstab aufpürieren und dabei 1 El. kalte Butter (klein gewürfelt) unterheben. Das gibt Bindung und lässt den Schaum länger bestehen bleiben (wenn man die Sauce danach nicht mehr erhitzt!!! :))
  11. Die Nudeln mit einer Schöpfkelle in ein Sieb geben, leicht abtropfen lassen und auf den Teller geben. Den Tomatenschaum darüber servieren. Guten Appetit!
  12. Auf Bild 3 sieht man, wie der Schaum aussehen soll!!!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login