Rezept Rehrücken mit Tropea-Zwiebeln und Pinienkernen

Line

dazu blaue Kartoffelscheiben mit Trüffel-Mayonnaise - ein Hingucker für den Fleischgang innerhalb eines mehrteiligen Menüs

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung

Zutaten

250 g
Rehrückenfilet
1 El
1 El
Wildgewürz
--------
1 El
Tropea-Zwiebeln in Rotwein (Cipolla rossa di Tropea al vino rosso)
1 El
Preiselbeeren (aus dem Glas)
--------
12
blaue Kartoffeln der Sorte Vitelotte
2 El
heisse Fleisch- oder Gemüsebrühe, schwach gewürzt
--------

Trüffel-Mayonnaise:

1
kleines Eigelb
1 Tl
Dijon-Senf
Salz + Pfeffer
1
Hauch Chili
Trüffelöl

Zubereitung

  1. 1.

    1 Stunde vor dem Essen: Backofen auf 100° vorheizen. 2 Teller zum Servieren und eine Form für das Fleisch darin erwärmen. --------Preiselbeeren und Rotweinzwiebelstreifen jeweils in eine kleine Tasse füllen und ebenfalls in den Backofen stellen.

  2. 2.

    Die blauen Kartoffelscheiben: Kartoffeln garen, schälen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit der Fleischbrühe übergiessen und 20 min durchziehen lassen. Schöne Mittelteile aussuchen und beiseitestellen (wieder im Backofen).

  3. 3.

    Die Trüffel-Mayonnaise: Eigelb mit dem Senf verrühren, unter kräftigem Hin und Her mit einem kleinen Schneebesen das Olivenöl einarbeiten. Erst wenn die Masse dicklich wird, auch die restlichen Zonen in der Schüssel mit einbeziehen. Alles gut durchrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Salz, Pfeffer und einen Hauch Chili zugeben.

  4. 4.

    Von dieser Mayonnaise (das sind ca. 6 Kaffeelöffel) 4 Kaffeelöffel in ein kleines Gefäss umfüllen und beiseite stellen zur anderen Verwendung. Den Rest von 2 Kaffeelöffeln mit dem Trüffelöl aufschlagen. Jetzt sollte die Mayonnaise gut fest sein.

  1. 5.

    Pinienkerne trocken goldbraun rösten.

  2. 6.

    Der Rehrücken: Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Das Rehrückenfilet mit der Wildgewürzmischung einreiben und im heissen Öl rundherum anbraten. In die Form im Backofen geben und 20 min nachziehen lassen.

  3. 7.

    Anrichten: Die Kartoffelscheiben aus dem Backofen nehmen, auf die vorgewärmten Teller setzen und mit einem Tupfen der Trüffel-Mayonnaise verzieren.

  4. 8.

    Rehrücken aus dem Ofen nehmen, in dünne Scheiben schneiden und kreisförmig auf dem Teller anrichten. In die Mitte die warmen Zwiebelstreifen (Foto 1) oder Preiselbeeren (Foto 2) füllen. Die goldbraun gerösteten Pinienkerne daneben verteilen.

  5. 9.

    Anmerkung: mir schmeckten die saftigen rotweinigen Zwiebelstreifen dazu besser als die Preiselbeeren. Es gab auch ausnahmsweise keine Sauce zu dem Fleisch, was meinem Mann mit dem Preiselbeer-Teller nicht ganz so gefiel.

  6. 10.

    Der Wein dazu: 2003 Masi Costasera, Amarone della Valpolicella, Classico Riserva

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Belledejour
Da bin ich aber gespannt !

Aber wenigstens das Foto ist schon da und das macht Appetit auf mehr.

Auf meinen nächsten Rehrücken freue ich mich schon, dann habe ich hier ja die Qual der Wahl. Und Trüffelmayonnaise........mmmmmmmmh ..... das wird ja eine ganz interessante Sache und ist schon in meinem Kochbuch.

nika
Vorfreude

Da schürst Du aber gewaltig die Vorfreude auf Dein Rezept, hihi. Ich freue mich schon darauf.

nika
Rehrücken auf die ganz feine Art

Sehr detailliert beschrieben, da macht es Spaß die Anleitung nach zukochen.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login