Rezept Reibekuchen nach Opa Heinz

Kartoffelpuffer die unsere Oma in den Wahnsinn getrieben haben...;o)

Reibekuchen nach Opa Heinz
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 kg
4 St.
1 Tl
1 Prise
Muskatnuss - wahlweise
500 g
Pflanzenfett zum Braten
50 g
250 g
Sauerrahm
1 Bund
100 g
1 Glas
Apfelmus
150 g
Räucherlachs

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln waschen, schälen und grob reiben. In ein großes feines Sieb hinein geben und leicht zusammendrücken, damit die
    Kartoffelflüssigkeit austritt. Wahlweise können auch fertiggeriebene Kartoffeln verwendet werden um Haushaltunfälle beim Reiben zu vermeinden ;o) Eier, Salz und etwas Muskat dazugeben und alles vermischen. Sollte der Teig noch zu flüssig sein, dann so viel Mehl dazugeben, dass ein nicht zu fester Teig entsteht.
    Pflanzenfett oder Öl in der Pfanne erhitzen. Kleine Teigmengen
    ins heiße Fett geben und goldbraune, knusprige Reibekuchen backen.

  2. 2.

    Serviert werden die Puffer nach Heinz mit:
    - Zucker
    - Apfelmus
    - nackt
    die nicht westfälische Alternative:
    Soure creme/ Sauerrahm und geräuchertem Lachs zum ganieren Schnittlauch
    Sehr köstlich!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login