Rezept Reissalat

Gekühlt und gut durchgezogen schmeckt er am besten, dieser bunte Salat. Er läßt sich sehr gut zubereiten und man kann die Zutaten nach Lust und Laune ändern.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

300 Gramm
Risottoreis
15 Gramm
1 kleine Glas
mixed Pickles
1
Zitrone
6 Zweige
6 Esslöffel
Salz aus der Mühle

Zubereitung

  1. 1.

    Drei Liter gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, dann den Risotto-Reis zugeben und bissfest kochen lassen. Den Reis in ein Sieb geben und kräftig mit kaltem Wasser abspülen, dann noch etwas abkühlen lassen.

  2. 2.

    Die Kapern in der Salatschüssel mit einem Löffelrücken zerdrücken. Aus dem Glas mixed Pickles verschiedenes buntes Gemüse wie Karotten, Paprika, Essiggürkchen und Minimaiskölbchen klein schneiden, es sollten insgesamt etwa 6 Esslöffel davon sein. Die Tomaten waschen, halbieren, den grünen Stielansatz etfernen, mit einem kleinen Löffel die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Würfel der mixed Pickles und der Tomaten zu den kapern geben. Den Den Saft der Zitrone auspressen. Reis in eine andere Schüssel geben und mit zwei Esslöffeln vom Zitronensaft beträufeln, dann etwas durchziehen lassen. Den Edamer Käse in Würfel schneiden, die Basilikumblätter waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und klein schneiden. Basilikum und Edamer in die Salatschüssel geben und alles vermischen.

  3. 3.

    Den Reis nun ebenfalls in die Salatschüssel geben und alles vorsichtig vermengen. Mit Salz aus der Mühle würden, dann das Olivenöl zugeben und alles vorsichtig vermischen. Den Salat einige Stunden oder über Nacht kühl stellen. Das Basilikum dann erst kurz vor dem Servieren zugeben und den Salat nochmals vorsichtig vermengen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login