Rezept Rhabarber-Wackelkranz

Line

Kirschnektar ist nicht nur farblich, sondern auch geschmacklich eine tolle Ergänzung zum Rhabarber.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 6-8 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Das grüne nicht nur vegetarische Kochbuch
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 180 kcal

Zutaten

6 Blatt
weiße Gelatine
1 kg
500 ml
Kirschnektar
100 g
3 EL
Quittengelee
150 g
200 g

Zubereitung

  1. 1.

    Die Gelatine nach Packungsangabe in kaltem Wasser einweichen. Den Rhabarber waschen, putzen, eventuell entfädeln und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

  2. 2.

    Kirschnektar und Zucker in einem Topf erhitzen und so lange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Dann die Mischung ca. 2 Min. kochen lassen. Die Rhabarberstücke hinzufügen und ca. 5 Min. mitkochen. Den Topf vom Herd nehmen.

  3. 3.

    Die Gelatine etwas ausdrücken, zur Rhabarbermasse geben und unter Rühren auflösen. Die Rhabarbermischung in eine Kranzform geben oder gleich in Portionsgläser füllen und über Nacht kalt stellen.

  4. 4.

    Vor dem Servieren Quittengelee und Joghurt glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und unter den Joghurt heben.

  1. 5.

    Den Rhabarber-Wackelkranz auf eine Platte stürzen und mit der Joghurtcreme servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login