Rezept Ricotta-Lasagne

Line

Statt Pastaplatten wird diese vegetarische Lasagne mit Ricottateig-Platten zubereitet. Die Füllungen sind rot (Tomate) und hellgrün (Zucchinicreme).

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1
Ei Größe S
75 - 100 Gramm
Mehl, Typ 405
1
Zucchino, etwa 50 Gramm
150 Gramm
passierte Tomaten (möglichst San Marzano)
1/2 Teelöffel
Zitronensaft, frisch gepresst
Balsamico bianco
Meersalz
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

  1. 1.

    Eine runde Auflaufform mit etwa 12 Zentimeter Durchmesser innen mit etwas Butter bestreichen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad).

  2. 2.

    Den Parmesan reiben. Das Ei trennen, Eigelb mit 125 Gramm Ricotta, 20 Gramm frisch geriebenem Parmesan und einer Prise Meersalz verrühren. Nach und nach Mehl zugeben, bis sich ein Teig ergibt, der gerade nicht mehr klebt. Arbeitsfläche gut bemehlen, Teig darauf etwas flach drücken und auch die Oberseite bemehlen, dann etwa 3 Millimeter dick ausrollen. Eine kleine Schüssel mit dem selben Innendurchmesser wie die Auflaufform als Schablone verwenden und runde Teigstücke ausschneiden (7 Stück). Teig immer wieder mit Mehl bestäuben, damit nichts klebt.

  3. 3.

    Zucchino waschen, trocken tupfen, Stiel- und Blütenansatz abschneiden. Zucchino in grobe Würfel schneiden und dann mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit einer Gabel etwas von der Flüssigkeit ausdrücken und diese abgießen. 60 Gramm Ricotta zum Zucchinimus geben und mit Salz, Pfeffer und wenig Balsamico bianco abschmecken, dann das Eiweiß unterrühren.

  4. 4.

    Die passierten Tomaten mit einer kleinen Prise Zucker, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Eine Teigplatte auf den Boden der Form geben und mit einem Drittel der passierten Tomaten bestreichen. Eine weitere Teigplatte darauf legen und diese mit einem Drittel der Zucchinicreme betreichen. Wieder eine Teigplatte darauf legen und mit einem Drittel der Tomaten bestreichen. So weiter fortfahren, bis die Zucchinicreme und die Tomaten aufgebraucht sind. Zum Schluß die siebte Teigplatte darüber legen. Den restlichen Ricotta mit wenig Milch glatt rühren und die Masse auf der obersten Teigplatte verteilen. Mit den restlichen 20 Gramm geriebenem Parmesan bestreuen.

  1. 5.

    Lasagne auf der mittleren Schiene etwa 30 bis 35 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht zu bräunen beginnt. Heiß serviereb.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Wo finde ich denn Ricotta-Käse,...

... den ich reiben kann?

 

@Karlchen, die Idee ist originell und erinnert etwas an die Ricotta-Gnocci ohne Kartoffeln. Warum dann nicht aus Ricotta Lasagneplatten machen? Ich bin sofort dabei. Kenne aber Ricotta nur als eine Art Frischkäse (was die Konsistenz angeht). Damit scheine ich bei diesem Rezept aber nicht weit zu kommen. Könnte ich auch Ziegen- oder Schafskäse nehmen? Den gibts beim Türken in den unterschiedlichsten Reifegraden.

karlchen
Uuuuups! Fehler im Rezept! Sorry!

@Aphrodite: Da habe ich leider ein wenig Verwirrung gestiftet, weil ich einen Fehler im Rezept hatte. Eigentlich sollte es in Schritt 2 nicht heißen "mit frisch geriebenem Ricotta", sondern "mit frisch geriebenem Parmesan. Inzwischen habe ich den Fehler schon korrigiert. Sorry!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login