Homepage Rezepte Rinderbraten

Zutaten

ca. 300 g pro Person Rinderbraten aus der Unterschale
1 Suppenbund
1/2 Flasche Rotwein, bevorzugt Chianti
1 TL getrockneter Thymian
1 TL getrockneter Rosmarin
20 Pfefferkörner, schwarz, leicht angeröstet
1 EL Tomatenmark
2 Scheiben durchwachsener Speck
Wasser oder Brühe
große Gefrierbeutel
Zur Saucenbindung: 30 g Mehl, 50 g Butter
Beilage: Glasierte Möhren, Salzkartoffen

Rezept Rinderbraten

Rinderbraten aus der Unterschale. Die Zubereitung erfordert eine 24-stündige Vorbereitungszeit.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • ca. 300 g pro Person Rinderbraten aus der Unterschale
  • 1 Suppenbund
  • 1/2 Flasche Rotwein, bevorzugt Chianti
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • 20 Pfefferkörner, schwarz, leicht angeröstet
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Scheiben durchwachsener Speck
  • Wasser oder Brühe
  • 2 Zwiebeln
  • Olivenöl
  • große Gefrierbeutel
  • Zur Saucenbindung: 30 g Mehl, 50 g Butter
  • Beilage: Glasierte Möhren, Salzkartoffen

Zubereitung

  1. Suppenbund putzen und in feine Würfel schneiden. Mit dem Rinderbraten Thymian, Rosmarin, Lorbeer und Pfefferkörner in einen Gefrierbeutel geben und mit Rotwein aufgießen. Den Beutel verschließen und mindestens 24 Stunden in den Kühlschrank legen. Öfter wenden.
  2. Den Braten aus dem Beutel nehmen, trocken tupfen und in einem hohen Topf in Olivenöl anbraten. Gemüse auffangen, mit Zwiebeln und Speck zum Braten geben und mit der Rotweinmarinade und Wasser (Brühe) ablöschen. Tomatenmark dazugeben, alles salzen und pfeffern. Der Braten muss mindestens zu zwei Dritteln mit Flüssigkeit bedeckt sein. Den Topf schließen und in den 220 Grad heißen Backofen stellen. Hitze nach 30 Minuten auf 200 Grad reduzieren, dann den Braten mindestens 2 Stunden garen lassen. Während der Garzeit öfter wenden. Der Braten ist gar, wenn sich eine Nadel leicht aus dem Braten ziehen lässt.
  3. Bratsud durch ein Sieb geben. Diesen Saucenfond etwas einkochen lassen und dann mit der Mehlbutter binden. Jetzt nach Geschmack mit Balsamicoessig, etwas Cayennepfeffer oder nur mit Salz und Pfeffer würzen. Eine ideale Beilage sind Salzkartoffeln und glasierte Möhren. Dazu die Möhren schälen, kochen, abschrecken, dann in Zucker und Butter leicht schwenken. Als Getränk ist Rotwein empfehlenswert - bevorzugt wieder Chianti Classico. TIPP: Den restlichen Rinderbraten klein schneiden und mit frischem Gemüse (Champignons, Möhren, Paprika) als Geschnetzeltes mit Reis servieren. Sehr lecker!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login