Homepage Rezepte Rindergulasch mit Knoblauch und Zitrone

Zutaten

1 kg hintere Rinderwade ohne Knochen
1 TL rosenscharfes Paprikapulver
3 TL edelsüßes Paprikapulver
1 EL Mehl
4 EL Pflanzenöl
2 EL Tomatenmark
200 ml kräftiger Rotwein (z. B. Cabernet Sauvignon)
800 ml Kalbsfond (Glas, ersatzweise Fleischbrühe)

Rezept Rindergulasch mit Knoblauch und Zitrone

Zitronenschale verleiht diesem klassischen Schmorgericht Frische und Leichtigkeit.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
580 kcal
mittel
Portionsgröße

FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Das Fleisch trocken tupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln.
  2. Die Fleischstücke in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, den beiden Sorten Paprikapulver und Mehl bestäuben. Alles gut durchmischen.
  3. In einem weiten Topf 3 EL Öl erhitzen. Die Hälfte der Fleischstücke darin ca. 3 Min. bei mittlerer Hitze ringsherum anbraten und herausnehmen. 1 EL Öl in den Topf geben und das restliche Fleisch anbraten. Die Zwiebeln hinzufügen und ebenfalls 2 Min. anbraten. Nun das restliche Fleisch in den Topf zurückgeben und noch einmal 3 Min. braten.
  4. Das Tomatenmark einrühren und 5 Min. unter ständigem Rühren anrösten, dabei möglichst viel vom Bodensatz loskratzen. Mit dem Rotwein ablöschen und 3 Min. einkochen. Den Kalbsfond zugießen, alles aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze in ca. 1 Std. 45 Min. weich kochen.
  5. Den Knoblauch schälen und möglichst fein hacken. Die Zitrone heiß waschen, gut trocken reiben, die Hälfte der Schale abreiben und mit dem Knoblauch mischen. Das fertige Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zitrone und Knoblauch dazugeben und nochmals aufkochen.
  6. Das Gulasch mit Knödeln oder Salzkartoffeln auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Probieren Sie auch das klassische Rindergulasch Rezept aus dem GU Kochbuch "Kräuter & Gewürze - Das Kochbuch". Frischer Knoblauch und Butterschmalz geben Fleisch und Soße ein besonderes Aroma.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)