Homepage Rezepte Rinderrouladen in Barolo

Zutaten

20 g getr. Steinpilze
250 g Zwiebeln
3 Zehen Knobi
3 EL Thymian
3 EL Rosmarin
150 g getr. Tomaten in Öl
200 g Suppengemüse
6-8 Stück Rinderrouladen(a 200g)
16 Scheiben Schinken oder Coppa
3 EL Balsamico
500 ml Barolo
350 g Pizzatomaten
2-3 Stück Lorbeerblätter

Rezept Rinderrouladen in Barolo

Eine leckere Alternative

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 20 g getr. Steinpilze
  • 250 g Zwiebeln
  • 3 Zehen Knobi
  • 3 EL Thymian
  • 3 EL Rosmarin
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 g getr. Tomaten in Öl
  • 200 g Suppengemüse
  • 6-8 Stück Rinderrouladen(a 200g)
  • 16 Scheiben Schinken oder Coppa
  • 3 EL Balsamico
  • 500 ml Barolo
  • 350 g Pizzatomaten
  • 2-3 Stück Lorbeerblätter

Zubereitung

  1. Pilze in 250 ml warmen Wasser einweichen. Später fein hacken und gefilterten Sud auffangen.
  2. 150g Zwiebeln, Knobi fein würfeln und mit 1EL Thymian, 1EL Rosmarin sowie den Steinpilzen andünsten, salzen,pfeffern und abkühlen lassen.
  3. Tomaten mit etwas Einlege-Öl pürieren.
  4. Rouladen flach klopfen, mit Tomatenpaste bestreichen, Pilzmischung verteilen mit Schinken belegen und zur Roulade aufrollen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  5. Zwiebeln, Suppengemüse würfeln.
  6. Rouladen salzen, pfeffern,anbraten. Zwiebeln, Suppengemüse und restl. Kräuter mit dünsten. Mit Rotwein, Balsamico, Pizzatomaten und Pilzsud ablöschen. Lorbeerblätter hinzu geben.
  7. 120 min im Backofen schmoren lassen.
  8. Rouladen aus dem Bräter nehmen. Soße pürieren und ewtl. reduzieren, binden. Abschmecken. Rouladen wieder in die Soße legen. Dazu Polenta oder Klöse mit Rotkohl oder Salat.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Das Rezept probier ich aus !

Gerade zurück aus dem Piemont mit sehr viel Barolo im Kofferraum. :-)

Statt der Sellerieknolle im Suppengemüse nehme ich als Allergikerin immer die Petersilienwurzel. Das geht wunderbar und schmeckt ebenso gut.

Anzeige
Anzeige
Login