Rezept Rindfleischsülze

Sülze zum Abendbrot. Ein leckeres Abendbrot das in Vergessenheit geraten ist

Rindfleischsülze
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

500 g
2 St
kleine Zwiebeln
1 Bund
Suppengemüse
5 St
weiße Pefferkörner
1 St
Lorbeerblatt
1 Stange
12 Blatt
Gelantine
100 ml
100 g
frischer Meerrettich

Zubereitung

  1. 1.

    Geputztes und gewürfeltes Suppengemüse, Zwiebeln, Pfefferkörner, Salz, Lorbeerblatt und etwas Zucker (1 Würfel) mit 1L Wasser aufsetzen und 15 Minuten kochen lassen

  2. 2.

    Tafelspitz hinzufügen und bei niedrig Hitze 1,5 Stunden simmern lassen

  3. 3.

    Tafelspitz aus der Brühe nehmen, etwas erkalten lassen und in kleine Würfel schneiden

  4. 4.

    Brühe durch einen Siebe abgießen, das Suppengemüse wird nicht mehr benötigt (schmeckt aber lecker) Den Lauch und die Möhren in nicht zu kleine Stücke schneiden (Möhren in Stifte, Lauch in Ringe) und in der kochenden Brühe blanchieren. Das fertige Gemüse aus der Brühe nehmen und zum Fleisch geben. Brühe mit Salz und Pfeffer nachwürzen

  1. 5.

    Gelantine nach Packungsanweisung auflösen (es gibt auch fertige, die man direkt in die warme! Flüssigkeit ohne auflösen einrühren kann) und in die Brühe geben. Dann mit dem Fleisch und der Gemüseeinlage alles in eine Form gießen. Über Nacht im Kühlschrank kalt stellen. Am nächsten Tag auf eine Platte stürzen

  2. 6.

    Vor dem Servieren die Sahne steif schlagen und der Meerrettich unterheben. Dazu passen Bratkartoffeln oder Bauernbrot Guten Appetit

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Ein in Vergessenheit geratenes Rezept

Sülze sind nicht jedermanns Sache, aber ein leckeres und schmackhaftes Abendessen für den Sommer. Einfach mal probieren

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login