Rezept Römer-1-Topf mit Äpfeln, Apfelwein, Fleisch und Curry

Römertopf, das besondere Kochen, hier ein wärmender 1-Topf, mit Äpfeln und Apfelwein, Gulasch und Kartoffeln, gewürzt mit Curry, ergibt eine süß-saure Note.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

500 gr.
Schweinefleisch aufs der Hüfte in Gulaschgröße geschnitten
4 St.
Zwiebel, mittlere Größe
3 St.
Äpfel, Boskop, groß oder 4
2 EL
0,5 l
Gemüsebrühe
0,5 l
Apfelwein
1 TL
1 EL
Rohrzucker
2 TL
Curry, indonesischer oder englischer, mild und süß
1 TL
Meersalz, je nach Geschmack
1 St.
Chilischote rot
Römertopf 30cmx18cm

Zubereitung

  1. 1.

    Den Römertopf wässern. d.h. beide Hälften mit Wasser befüllen und 20 Minuten saugen lassen, dann gut abtropfen lassen.

  2. 2.

    Die Äpfel schälen und in Schnitze schneiden.Die Zwiebel putzen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffel schälen, waschen und längs Achteln. Den Apfelwein aufkochen.

  3. 3.

    In einer Pfanne die Butter erhitzen und das Fleisch anbraten, etwas Zucker dazu geben damit es Farbe bekommt, dann die Zwiebeln in der Pfanne mit etwas Zucker kurz rösten etwas salzen mit dem aufgekochten Apfelwein ablöschen. Alles vorsichtig und nicht zu heiss in die untere Tonschale vom Römertopf geben, die Gewürze dazu, die Kartoffeln in achtteln draufsetzen, Deckel drauf und bei 180°, 90 Minuten im Backofen garen lassen. Wichtig, der Ofen wird erst angeschaltet wenn der Topf drinnen ist, nicht vorher hochheizen.

  4. 4.

    Den fertigen Römer-1-Topf in einem tiefen Teller servieren und mit frischem Meerrettich bestreuen. Wer den Sud etwas angedickt möchte, reibt eine Kartoffel gleich mit in die zu kochende Masse. Guten Appetit. Eine warme köstliche Wintermahlzeit.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login