Homepage Rezepte Rohe Mohnküchlein mit Zitronenglasur

Zutaten

Für den Teig:

225 g Walnusskerne

Für die Zitronenglasur:

100 g Kokosmus
125 g Birkenzucker

Außerdem:

1 Silikon-Gugelhupfform (6 cm Ø)

Rezept Rohe Mohnküchlein mit Zitronenglasur

Diese Mini-Gugelhupfe sind nicht nur niedlich anzusehen. Sie schmecken auch so lecker, als hätte sie Mary Poppins persönlich aus der Tasche gezaubert.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
310 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stück

Für den Teig:

Für die Zitronenglasur:

Außerdem:

  • 1 Silikon-Gugelhupfform (6 cm Ø)

Zubereitung

  1. Für den Teig die Walnüsse mit dem Kokosblütenzucker im Blitzhacker fein mahlen. Die Walnüsse in einer Schüssel mit dem Möhrentrester, Mohn, Agavendicksaft, Vanillepulver und 1 Prise Salz vermischen.
  2. Die Gugelhupfform mit Wasser ausspülen und den Teig darin andrücken. Den Gugelhupf vorsichtig aus der Form auf ein mit Backpapier belegtes Blech drücken. Auf die gleiche Weise weitere 11 Gugelhupfe formen und auf das Blech setzen. Die Gugelhupfe im Backofen bei 50° (Umluft; Mitte) und leicht geöffneter Ofentür etwa 2 ½ Std. oder im Dörrgerät bei 42° etwa 4 Std. trocknen lassen. Dann herausnehmen und 10 Min. auskühlen lassen.
  3. Für die Zitronenglasur das Kokosmus in einem warmen Wasserbad cremig werden lassen. Das Kokosmus mit dem Zitronensaft, Birkenzucker und 2 EL Wasser im Blender fein pürieren.
  4. Die Zitronenglasur über die Mini-Gugelhupfe löffeln und etwa 10 Min. an einem kühlen Ort trocknen lassen. Im Kühlschrank sind die Mohnküchlein etwa 5 Tage haltbar.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

10 leckere Mini-Cheesecakes

10 leckere Mini-Cheesecakes

35 Rezepte für zuckerfreie Kuchen

35 Rezepte für zuckerfreie Kuchen

40 himmlische Mohnkuchen-Rezepte

40 himmlische Mohnkuchen-Rezepte

Login