Rezept Rosa Champagner Biskuits

Line

In Reims werden sie zum Champagner gereicht und heißen dann Biscuits roses de Reims. Ich brauchte heute einen stabilen Keks für Erdbeer-Charlottes.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
30
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

4
große Eier, getrennt
1
Prise Salz
1 Tütchen
natürliches Vanille-Aroma
1/2 TL
rote Lebensmittelfarbe
1/4 TL
Bittermandel-Extrakt
etwas
etwas Orangen- und Zitronen Extrakt (bzw. Fiore di Sicilia)
250 g
feiner Zucker
1 EL
Backkakao
250 g
50 g
gemahlene Mandeln
Öl und Backpapier bzw. Mehl fürs Backblech
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. 1.

    In einer großen Schüssel das Eiweiß mit dem Salz aufschlagen. Die trockenen Zutaten mischen.

  2. 2.

    Den Ofen auf 150-160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Die Eigelbe mit der Lebensmittelfarbe und den Aromen aufschlagen. Den Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen bis eine cremige Masse entstanden ist und der Zucker sich aufgelöst hat.

  3. 3.

    Nun das Eiweiß unterheben. Aus der etwas zähen Zuckermasse wird eine fluffige Masse. Jetzt die Mandel-Mehl-Kakau-Mischung aufsieben und nach und nach vorsichtig mit einem Spatel unterheben. Nicht zu viel rühren.

  4. 4.

    Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Öl einstreichen oder Backblech mit Öl einpinseln und mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig in zwei Portionen ca. 5 bis 6 mm hoch ausstreichen und sofort 10-20 min. backen. Der Teig darf nicht bräunen, weil sonst die rote Farbe verloren geht. Mit Umluft dauert das Backen etwas länger. Dort nach 15 -20 min. die Teigplatten einmal wenden und 5 min. weiterbacken lassen.

  1. 5.

    Nun die Teigplatten auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen und in handliche, rechteckige Kekse teilen, ca. 5 cm lang und 2,5 cm breit. Wer mag, kann diese Kekse schon jetzt mit Puderzucker bestäuben und zum Champagner reichen. Sie erinnern etwas an italienische Biscotti.

  2. 6.

    Durch einen weiteren Zubereitungsschritt wird der Keks ideal für Füllungen, weil er nicht so schnell durchweicht. Also weiter... Ofen auf 80-90 Grad zurückschalten und die Kekse (natürlich ohne Puderzucker) ca. 20 min. toasten bis sie komplett trocken sind. Wieder darauf achten, dass sie nicht bräunen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Et voila: Da sind die Kekse für meine Mini-Erdbeer-Charlottes.

  3. 7.

    Für das Original gibt es eine eigene Backform, mit der sich die kleinen Kekse backen lassen. Wem dieses Rezept zu aufwendig ist, findet bei KÜGÖ noch schöne Orange Biscuits.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login