Rezept Rosenkuchen mit Mascarpone, Walnüssen und Zimt

Ein Hefekuchen der schön saftig ist und mit Zimt und Walnüssen nicht nur ein Adventskuchen ist , der schmeckt das ganze Jahr über.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

350 gr.
Dinkelmehl Type 630
1/2 TL
1 EL
Abrieb (gelb) von einer Bio-Zitrone
20 gr.
Hefe frisch
125 ml
Milch 3,5%
50 gr.
50 gr.
1 EL
Vanillezucker
2 St.

für die Füllung:

150 gr.
Walnüsse, gemahlen
100 gr.
Mandeln gemahlen
100 gr.
Blütenhonig
120 gr.
1 EL
Bourbon-Vanillezucker
1 EL
Zitronenabrieb (Gelb) von einer Bio-Zitrone
2 EL
Zitronensaft
1 TL
Ceylon Zimt gehäufter TL

Guss:

20 gr.
100 ml
1 EL

Zubereitung

  1. 1.

    300gr. Mehl, Salz, Vanillezucker Zitronenabrieb in eine Schüssel geben und vermischen.
    Die 1/2 der Milch leicht erwärmen(37°)mit der Hefe gut verrühren und zur Mehlmischung geben in eine Vertiefung, das dann 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis die Hefe Blasen hat.

  2. 2.

    Die andere Hälfte der Milch mit der Butter zusammen leicht erwärmen, das die Butter geschmolzen ist aber nicht heiß. Die Eier verschlagen und langsam in die Butter Milchmasse schlagen und gut verrühren.
    Die Mischung zur Mehlmischung mit der Hefemischung geben und alles gut mit dem Knethaken rühren. Den Teig mindesten 5 MInuten kneten, das es ein glatter Hefteig ist, der Teig ist leicht klebrig, dann an einem warem Ort ,23°, 1 Stunde gehen lassen bis die Masse sich verdoppelt hat.
    Das restliche Mehl (50 gr.) zum Ausgleich für das Ausrollen nehmen.

  3. 3.

    In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten.
    Alle Zutaten gut vermischen, dass es eine streichfähige Masse ergibt, evtl. mit dem Handrührgerät oder der Küchemaschine.
    Den gegangenen Hefeteig nochmals leicht kneten mit dem einem Teil vom restl. Mehl und auf einer bemehlten Fläche ausrollen, nicht zu fest, auf eine Größe von 30-35 cm, die Nussmasse darauf gut verteilen, nur am Rand 2 cm frei lassen. Dann eine Rolle machen und diese in 4 cm dicke Stücke schneiden die Schnittfläche nach oben und neben einander in eine gefette 28 er Springformm setzen. Nicht zu dicht, damit der Teig noch gehen kann. Die Rosen/Teig dann nochmals eine Stunde in einem warmen Raum gehen lassen.
    Dann im vorgeheizten Backofen mit Ober-und Unterhitze bei 180° erst 20 Minuten auf der 2 Schiene von unten backen, dann den Guss der gutverrührt ist und leicht erwärmt auf dem Kuchen verteilen und nochmals 20-25 Minuten backen, goldbraun. (Zeit ist Backofenabhängig)
    Schmeckt auch am nächsten und übernächsten Tag noch sehr lecker, wenn noch was da ist.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login