Rezept Rosmarin-Rehrücken

Reh & Rosmarin: Eine köstliche Mischung aus zartem Rehrücken, aromatischem Rosmarin und Wacholder. Dazu passen vorzüglich Linguine (flache Spaghetti) mit Steinpilzen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 570 kcal

Zutaten

5
Wacholderbeeren
5 EL
Öl
1 Glas
Wildfond (400 ml)
1-2 EL Soßenbinder

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen mit Fettfangschale auf 200 Grad vorheizen. Rehrücken waschen und trockentupfen. Fleisch am Knochen entlang einschneiden. Salzen und pfeffern.

  2. 2.

    Zitronenschale, zerdrückten Knoblauch, zerdrückten Wacholder, fein gehackten Rosmarin und Öl verrühren. Fleisch damit bepinseln. Salzen, pfeffern. Dicht an dicht mit Speck belegen.

  3. 3.

    Rehrücken auf der Fettfangschale ca. 20 Minuten (mittlere Schiene) braten. Dabei 200 ml Fond angießen. Speck abnehmen, Fleisch 15-20 Minuten weitergaren. Restlichen Fond angießen.

  4. 4.

    Rehrücken in Alufolie wickeln, ca. 10 Minuten ruhen lassen. Fond durchsieben. Sahne zugeben, aufkochen, binden, abschmecken.

  1. 5.

    Rehrücken aus der Folie nehmen, Filet ablösen, in Scheiben schneiden. Dazu: zum Beispiel Linguine mit Steinpilzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login