Homepage Rezepte Rotbarben im Mangoldblatt

Zutaten

4 große oder 8 kleinere Mangoldblätter
4 größere Rotbarben (je etwa 280 g)
1 EL Öl
1 EL Sojasauce
1 Prise gemahlener Koriander
ein paar Tropfen Chiliöl (geht genauso: Chilipulver oder fein gehackte frische Chilischote)
1 Bund Basilikum
1/4 l Fischfond

Rezept Rotbarben im Mangoldblatt

Für Asia-Fans! Bevor die Rotbarben in den Dämpfeinsatz wandern, werden sie in einen köstlich asiatisch gewürzten Pilzmantel gehüllt und mit Mangoldblättern zugedeckt.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
205 kcal
mittel

Reicht für 4:

Zutaten

Portionsgröße: Reicht für 4:

Zubereitung

  1. Die Mangoldblätter waschen, alle welken Stellen abschneiden. Im Suppentopf Wasser zum Kochen bringen, salzen. Blätter einlegen und 1 Minute sprudelnd kochen lassen. Vorsichtig abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Rotbarben waschen, trockentupfen.
  2. Limette heiß waschen und die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Die Frühlingszwiebeln waschen und fein schneiden. Ingwer schälen, fein hacken. Die Pilze mit feuchtem Küchenpapier sauber abreiben, Stielenden abschneiden. Die Pilze in kleine Würfel schneiden. Cashewkerne fein hacken.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Pilze darin bei starker Hitze 2-3 Minuten unter Rühren braten. Mit Sojasauce und 1 EL Limettensaft ablöschen. Cashews mit Zwiebeln, Ingwer und Limettenschale dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Koriander und Chiliöl abschmecken. Basilikumblättchen in Streifen schneiden.
  4. Große Mangoldblätter getrennt auf der Arbeitsplatte ausbreiten. Bei den kleineren je 2 Blätter leicht überlappend zusammenlegen, so dass sie ein großes Blatt ergeben. Pilzmischung darauf verteilen, mit Basilikum bestreuen. Die Rotbarben innen und außen salzen, pfeffern und mit übrigem Limettensaft beträufeln. Auf die Blätter legen und darin einpacken.
  5. Die Päckchen nebeneinander in einen Dämpfeinsatz legen. Fond mit 200 ml Wasser in den Wok oder in einen Topf schütten, erhitzen. Dämpfeinsatz darüber stellen, Deckel auflegen und die Fische bei starker Hitze 12-15 Minuten dämpfen. Auf Teller legen und mit ein bisschen Dämpfsud beschöpfen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login