Rezept Rotbarben im Weinblatt

Macht echt was her und ist gar nicht schwer!

Rotbarben im Weinblatt
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Oriental Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 335 kcal

Zutaten

etwa 16 Weinblätter (eingelegt oder frisch, falls es die mal gibt; beides bekommt man jedenfalls beim Türken oder Griechen)
8
Rotbarben (je etwa 150 g, vom Fischhändler ausgenommen und geschuppt)
gemahlener Pfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Die Weinblätter vorbereiten. Eingelegte löst man vorsichtig auseinander (sie reißen leicht), legt sie in eine flache Schale und gießt kaltes Wasser drüber. Darin lässt man sie ungefähr 10 Minuten liegen, sie verlieren dabei den Geschmack des Suds in dem sie eingelegt waren. Frische einfach nur waschen.

  2. 2.

    Jetzt gehts an die Fische. Ausgenommen hat sie der Fischhändler schon – und auch geschuppt. Falls nicht: Fische nacheinander im Spülbecken unter den kalten Wasserstrahl halten (verhindert, dass die Schuppen in der ganzen Küche rumfliegen) und die Schuppen vom Schwanz in Richtung Kopf mit einem Messer abschaben. Wer einen speziellen Fischschupper hat, nimmt natürlich den.

  3. 3.

    Die Fische nach dem Schuppen noch mal gut waschen und mit Küchenpapier abtupfen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Ein paar Petersilienstängel waschen und trockenschütteln und mit den Knoblauchscheiben in die Fischbäuche stopfen.

  4. 4.

    Jeweils 2 Weinblätter so nebeneinander legen, dass sich die Blattränder leicht überlappen. Frische Weinblätter auch mit etwas Öl einpinseln. Jeweils einen Fisch in die zwei Blätter wickeln.

  1. 5.

    Den Backofengrill oder den Holzkohlengrill anheizen. Die Fischpäckchen außen mit Öl einpinseln und unter den Grillschlangen im Ofen (Mitte) oder über der Holzkohlenglut pro Seite etwa 5 Minuten grillen.

  2. 6.

    Inzwischen die übrige Petersilie waschen und trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Mit dem restlichen Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren, das übrige Öl mit einer Gabel cremig unterschlagen. Zu den gegrillten Fischen als Sauce servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login