Rezept Rote-Bete-Minihupf mit Orange

Line

Ein saftiger Hupf (süß) mit Mandeln und gekochter und geriebener Rote Bete. Mit dem Rote-Bete-Saft, einer Glasur in Pink , lecker und natürlich.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12 Stücke
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

3 St.
Eier -mittlere Größe
60 gr.
Rohrzucker
1 EL
Bourbon Vanillezucker
1 Prise
1 EL
Orangenabrieb von einer Bio-Orange nur das Orange
100 gr.
Creme Fraiche 15% oder light
130 gr.
gekochte und feingeriebene Rote Bete (2 kleine Knollen)
125 gr.
geriebene Mandeln
70 gr.
Mehl Type 405
1 TL
Weinstein Backpulver
70 gr.
Puderzucker
1 EL
Rote Bete Saft
1 EL
Orangensaft
1 EL
2 EL
Orangenlikör (oder Orangensirup)
Guglhupfform 18 cm oder Springform 18 cm
Butter für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Die Eier trennen in Eiweiß und Eigelb.
    Das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen, bis die Masse fast weiß ist.
    Die fein geriebenen Rote Bete unterrühren.
    Das Mehl mischen mit dem Backpulver, der Orangenschale, den Mandeln und dem Vanillezucker das Gemisch unter die Eigelbmasse rühren.
    Das Eiweiß zu Eischnee, mit der Prise Salz, schlagen und daß steife Eiweiß unter die Eigelbmasse heben und gut und vorsichtig vermengen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und den Kuchen in der gefetteten Guglhupfform 45-55 Minuten, auf der 2 Schiene von unten, backen. Nadelprobe machen.

  3. 3.

    Den Kuchen nach dem Backen mit dem Orangenlikör( oder Sirup) beträufeln und auskühlen lassen auf einem Rost.
    Den abgekühlten Kuchen ca. nach 2 Stunden, mit Glasur überziehen oder verzieren. Dazu den Puderzucker mit dem Rote Bete Saft und dem Orangensaft vermischen und auf den Kuchen auftragen, nach Geschmack und die Pistazien in den Guss geben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login