Rezept Rübenmus

ein typisch norddeutscher Eintopf

Rübenmus
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1 Stck.
Zwiebel mittelgroß
500 gr.
500 gr.
geräucherte Schweinebacke
1 kg
mehlige Kartoffeln
500 gr.
4 Stck.
Kochwürste (Kohlwürste, Mettenden)
200 ml
Salz und Pfeffer, Zucker, Senf
125 gr.
durchwachsenen Speck
1 Bund
frische Petersilie

Zubereitung

  1. 1.

    Steckrüben schälen und in Würfel schneiden. Zusammen mit der gewürfelten Zwiebel in einen Topf geben und mit reichlich Wasser bedecken. Zum Kochen bringen. Kasseler und Schweinebacke dazugeben und bei mittlerer Hitze 40 Minuten köcheln lassen. Kartoffeln und Möhren schälen und kleinschneiden und unter die Steckrüben heben. Kochwürste waschen und nach weiteren 10 Minuten dazugeben.

  2. 2.

    Wenn alles Fleisch gar und das Gemüse weich ist (nach etwa weiteren 15 Minuten), wird das Fleisch herausgehoben und warmgestellt. Den gegarten Steckrübeneintopf gut zerstampfen, Sahne unterrühren, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Senf abschmecken.

  3. 3.

    Den durchwachsenen Speck und die Schalotten fein würfeln und ausbraten. Unter das Steckrübenmus geben. In eine große Schüssel oder auf eine Platte füllen, mit frisch gehackter Petersielie überstreuen.
    Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit den Kohlwürsten auf das Mus legen.

  4. 4.

    Bei uns in Schleswig-Holstein wird der Eintopf mehr gestampft und nicht pürriert. Die Steckrüben, Kartoffeln und Möhren sind noch leicht stückig.
    Noch ein Tipp: Bevor ich den Steckrübeneintopf zerstampfe, fülle ich ein Teil Flüssigkeit ab und gebe sie nach dem Stampfen je nach Musdicke wieder hinzu.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

auchwas
Klassiker nicht nur in Norddeutschland

auch in Hessen ein beliebtes Essen. Nur der Name ist Steckrübeneintopf.

Ein deftiges Essen für die kalte Jahreszeit. Und supergut. Auch

Tim Mälzer hat es wieder hoch leben lassen unter Oma's Steckrübeneintopf mit Bauchspeck.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login