Rezept Rumpsteak im Salzmantel

Line

leckeres Fleischgericht
empfohlen von den Alten (Vater und Anne)

Rumpsteak im Salzmantel
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
6
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

1 kg
Rumpsteak (kuechenfertig)
1 El
Oel
2 kg
grobes Meersalz
1
Eiweiss
8
Salbeiblaetter
4 Zweige
4 Stiele
1 Tl
getrockneter Estragon

fuer das Gemuese:

1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
300 g
je 1
rote und gelbe Paprikaschote
1
Aubergine
2 El
Olivenoel
150 ml
Gemuesefond
300 ml
Tomatensaft
Pffer und Muskat
10
Basilikumblaetter

Zubereitung

  1. 1.

    Den Fettrand vom Rumpsteak entfernen. Fleisch mit Pfeffer wuerzen und in einer Pfanne im Oel rundum anbraten. Herausnehmen und abkuehlen lassen.
    Salz mit 40 ml. Wasser und dem Eiweiss gut mischen. Ein Drittel der Masse auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.
    Rumpsteak und Kraeuter darauf legen. Das Fleisch mit dem restlichen Salz vollstaendig einpacken.
    Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3), Umluft 17o Grad) auf der untersten Schiene 40 Minuten garen.
    Aus dem Ofen nehmen, ca. 10 Mintuen ruhen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen Zwiebel und Knoblauch fein wuerfeln. Kartoffeln schaelen, Paprika putzen, vierteln und entkernen. Zucchini und Aubergine putzen. Kartoffeln, Paprika, Zucchini und Aubergine in 1 cm grosse Wuerfel schneiden. Kartoffelwuerfel in kochendem Salzwasser 10 Minuten vorgaren, abgiessen und abtropfen lassen. Knoblauch und Zwiebeln in einer beschichteten Pfanne in Olivenoel anduensten. Gemuese und Thymian zugeben und mitduensten. Mit Gemuesefond und Tomatensaft abloeschen und offen ca. 15 Minuten schmoren. Mit Salz, Peffer und Muskat wuerzen.

  3. 3.

    Salzkruste aufbrechen und das Rumpsteak herausnehmen. In duenne Scheiben schneiden und mit dem Gemuese und zerzupftem Basilikum servieren.
    Lasst es Euch schmecken, wir helfen gerne mit

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login