Rezept Rumpsteaks mit Mascarpone-Peperonata

Peperonata ist ein einfaches, norditalienisches Schmorgericht, warm oder kalt serviert, aus Paprika, Tomaten und Zwiebeln - wir haben es mit Mascarpone verfeinert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Mozzarella, Ricotta & Mascarpone
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 365 kcal

Zutaten

je 1 rote, grüne und gelbe Paprikaschote
2 EL
Butterschmalz
125 g
4 EL
Gemüsebrühe
1 EL
Balsamico bianco
2
Prisen Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf genau 80° (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Zwiebel schälen und grob würfeln. Die Paprikaschoten putzen, waschen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Knoblauch schälen, durch die Presse drücken.

  2. 2.

    Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen. Eine unbeschichtete Pfanne stark erhitzen und das Schmalz darin zerlassen. Steaks auf jeder Seite in 2 Min. blutig oder in 5 Min. rosa braten, auf eine hitzebeständige Platte geben und im Ofen (Mitte) ruhen und Saft ziehen lassen.

  3. 3.

    Inzwischen in der Pfanne die Zwiebel anbraten. Paprika dazugeben und 5 Min. bei mittlerer Hitze braten. Die Tomaten und den Knoblauch untermischen, alles weitere 1-2 Min. braten. Mascarpone mit Brühe und Essig unterrühren. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Mit den Steaks servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Flicka
Unbedingt ausprobieren

Das Steak sollte natürlich gute Qualität haben, also gezielt kaufen, damit es ein Genuss wird. Die Gemüsezubereitung jedenfalls schmeckt sehr gut. Auch ohne Fleisch wird es bei uns öfter auf den Tisch kommen.

Rinquinquin
es fehlt leider

hier die Angabe, wie lange das Rumpsteak im genau 80° heissen Ofen bleiben soll. So wie es auf dem Foto aussieht, ist es eher dick als breit, da würde ich es nicht unter 35 min im Ofen lassen (auf einem Kuchengitter über einer Platte) und zum Schluss noch einmal kurz in der heissen Pfanne wenden. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login