Rezept Safran-Profiterol mit Vanilleeis gefüllt

...ein italienischer Klassiker neu interpretiert!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

125 + 70 ml
75 g
flüssige Butter
1 Prise
70 g
190 g
Vollmilch
50 g
Eigelb
20 g
1 g
Safranpulver
1 Prise
Vanilleeis (s. Rezept Gebackener Eistrüffel)
Blattgold

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Brandteig 125ml Wasser, mit dem Salz und der Butter aufkochen. Topf vom Herd nehmen und das Mehl unter ständigem Rühren zugeben. Nochmals für 30 Sekunden auf den Herd stellen, dabei weiterrühren, bis sich ein kompakter Kloß vom Topfboden löst. Teig in eine Schüssel umfüllen und Eier nacheinander mit dem Handmixer unterrühren. Restliches lauwarmes Wasser langsam, fadenförmig untermixen. Die Masse in einen Sahnesiphon füllen, eine CO2-Patrone eindrehen und kräftig schütteln. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Häufchen mit ca. 2,5 cm Durchmesser spritzen und sofort im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Umluft 18 Minuten goldgelb backen.

  2. 2.

    Für die Safrancreme 50g Eigelb mit 20g Zucker und Salz aufschlagen, 25g Sahne, Milch und das Safranpulver zugeben. Auf dem Wasserbad zur Rose abziehen (siehe Tipps!). Kaltrühren. 240g kalte Safrancreme mit 30g geschlagener Sahne montieren.

  3. 3.

    ANRICHTEN: Vanilleeis in ein Spritzbeutel geben und in die Windbeutel spritzen (alternativ Windbeutel aufschneiden und eine kleine Kugel Eis dazwischen platzieren!). Mit Safrancreme und Blattgold verzieren.

  4. 4.

    TIPP: Zusätzlich mit Schokoladensauce (150g Wasser + 60g Zucker + 30g Kakaopulver + 4g Stärke vermischen, 5 Minuten unter Rühren aufkochen und abkühlen) und Safransirup (50g Zucker + 25g Wasser + 1g Safranpulver ca. 2 Minuten sirupartig eingekocht) nappieren!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login