Rezept Safranrisotto mit Spargel

Der Frühlingsklassiker mal ganz anders. Mit Reis und Safran unternehmen Sie eine farbige Reise nach dem Orient.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ich koch' mir was
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 525 kcal

Zutaten

1 EL
neutrales Öl
4 EL
Weißwein (nach Belieben)
1 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Den Spargel schälen, die Enden abschneiden, die Stangen schräg in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. In einem Topf 300 ml Wasser mit je 1/4 TL Salz und Zucker aufkochen, den Spargel hinzufügen und in 4 Min. bissfest kochen. Die Spargelstücke mit einem Schaumlöffel herausheben und beiseitelegen. Den Safran im heißen Kochwasser auflösen.

  2. 2.

    Die Schalotte schälen und fein hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotte darin bei mittlerer Hitze in 1 Min. glasig anbraten.

  3. 3.

    Den Reis hinzufügen und 1 Min. mitbraten. Mit Wein (falls nicht verwendet: 1 Schöpfkelle Safranbrühe) ablöschen und einkochen lassen, bis kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist. Dann 1 Schöpfkelle Safranbrühe hinzufügen und erneut einkochen lassen. So weiter fortsetzen und den Risotto dabei regelmäßig umrühren.

  4. 4.

    Nach 20 Min. sollten Sie den Reis regelmäßig probieren (gesamte Garzeit 22-25 Min.): Er soll noch ein wenig Biss haben, darf aber nicht hart sein. Wenn er fertig ist, die Spargelstückchen und noch 2 EL Brühe unterrühren und alles zugedeckt 2 Min. ziehen lassen. Butter und geriebenen Parmesan unterrühren und den Risotto mit Salz und Zitronensaft abschmecken (falls Sie keinen Wein verwenden, evtl. etwas mehr Zitronensaft zugeben).

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login