Homepage Rezepte Saibling in Zitronenbutter

Zutaten

1 Zitrone
2 Zweige Rosmarin
1 EL Butter
Salz und Pfeffer
1 Stück Baguette

Rezept Saibling in Zitronenbutter

Knusprig, saftig, lecker und mit einem frischen Baguette eine leichte Delikatesse aus der Fischküche.

Rezeptinfos

leicht

2

Zutaten

Portionsgröße: 2

Zubereitung

  1. Die Zitrone in ca. 6-7 Scheiben schneiden- Den Saibling putzen und trockentupfen. Von innen salzen und mit dem Rosmarin und ein paar Scheiben Zitrone füllen.
  2. In einer heißen Pfanne die Butter schmelzen und den Fisch einlegen und bei sanfter Hitze (4 von 9 Einstellungen) braten, bis die Haut schön knusprig ist, wenden und die andere Seite ebenfalls braten. Die übriggebliebenen Scheiben der Zitrone in die Butter legen und mit ausbraten. Den Fisch mehrfach mit der Zitronenbutter übergießen.
  3. Nach ca. 9-10 Minuten braten (je nach Hitzeeinstellung mehr oder weniger, bitte prüfen) den Fisch aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller anrichten. Mit der Zitronenbutter übergießen und noch einen Hauch Salz und Pfeffer aus der Mühle darübermahlen.
  4. Eine Scheibe Baguette zum Dippen dazu reichen und servieren. Dazu passt ein Riesling.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Einfach lecker

So ein Saibling ist schon toll. Erst recht als ganzer Fisch in der Pfanne. Mehr als reichlich Butter, Zitrone und Rosmarin braucht er wirklich nicht. Entscheidend ist, die richtige Temperatur und Bratzeit zu erwischen. Das machte so Appetit, dass ich mich gleich auf Saiblingssuche machte. Schade, keinen gefunden. Im TK schlummerten noch 2 große rotfleischige Forellen, nicht ebenbürtig, aber ein guter Ersatz. Die hab ich nach diesem puristischen Rezept in die Pfanne gehaun und die ganze Familie damit sehr glücklich gemacht. Vorzügliches Essen ohne viel Aufwand und ohne exotischen Gewürzladen! Das ist voll mein Ding. Und Baguette ist sehr wichtig, um es in den schönen Fond zu tunken. Es wurde sogar unsere Pfanne mit Baguette "gereinigt". Danke nika.

Einfach und genial

Einfacher und besser geht es nicht. Manchmal denke ich, das geniale Zitat von Mies van der Rohe "Weniger ist mehr" gilt auch für die Küche. - Auf den Punkt gebraten einfach göttlich! :-))))

Anzeige
Anzeige
Login