Rezept Salbei-Lammkeule & Kartoffelgemüse

Schmort fast von alleine im Ofen: saftige Lammkeule in Salbei mit Kartoffeln, Kohlrabi und Möhrchen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 950 kcal

Zutaten

2 Zweige
1/8 l trockener Wermut
400 ml
Lammfond (Glas)
300 ml
Gemüsebrühe oder -fond
1 kg
500 g
1 Bund
20 g
100 ml
Gemüsebrühe oder -fond

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen mit Fettfangschale auf der zweiten Schiene von unten auf 180 Grad vorheizen. Lammkeule trockentupfen, ringsherum mit Salz und Orangenpfeffer einreiben. Knoblauchzehen abziehen, fein hacken. Salbei- und Minzeblättchen fein schneiden.

  2. 2.

    Lammkeule ringsherum mehrmals mit einem scharfen Küchenmesser leicht einschneiden. Knoblauch und Kräuter in die Einschnitte verteilen und gut hineindrücken. Fleisch auf die Fettfangschale legen. Mit Wermut ablöschen. Zitronenscheiben darum verteilen. Zirka 2 Stunden braten, dabei nach und nach Lammfond und Gemüsebrühe oder -fond angießen und die Keule ab und zu damit übergießen.

  3. 3.

    Für das Gemüse Kartoffeln schälen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kohlrabi schälen, in Stifte schneiden. Möhren putzen (nach Wunsch etwas Grün daran lassen), waschen und dünn schälen. Je nach Dicke längs halbieren oder vierteln.

  4. 4.

    Butter erhitzen, Kartoffeln und Gemüse darin andünsten. Brühe oder Fond zugießen, würzen und zugedeckt 15-20 Minuten garen. Petersilie waschen, trockentupfen. Blättchen fein schneiden. Petersilie und Zitronenschale unter das Gemüse mischen, abschmecken.

  1. 5.

    Lammkeule auf einer Platte warm stellen. Bratenfond in einen Topf gießen, eventuell entfetten. Nach Wunsch binden und abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login